Verdienst einer Arzthelferin?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich arbeite auch in einem Krankenhaus al Arzthelferin und putze nicht oder bediene auch nicht in der Kantine wie oben lappidar angemerkt. Ich bin in einer dem KH angegliederten Gyn. Ambulanz. Außerdem haben wir ein MVZ am KK und eigene Sprechstunden unserer Chefärzte, alles im KH. Ich verdiene bei 24 Stunden wöchentlich 1700 Euro im Monat brutto, allerdings öffentlicher Dienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Beim Googeln bin ich auf den "Gehaltstarifvertrag für Medizinische Fachangestellte/Arzthelferinnen" gestoßen. Die aufgelisteten Bruttogehälter für Vollzeit sehen da aber ganz anders aus (deutlich höher). Hast Du Dich auch umfassend informiert oder arbeitest Du Teilzeit? LG Teddy1000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einigen Krankenhäusern werden Arzthelferinnen als Schreibkräfte für die Ärzte und zur Blutentnahme eingesetzt. Jedenfalls macht das eine Bekannte von mir.

Es könnte also sinnvoll sein, sich dort zu bewerben. Der Verdienst dürfte bei 1.700,- brutto liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier: http://www.gehalt.de/einkommen/suche/Arzthelferin Demnach verdient eine Arzthelferin um die 16.000 - 32.000 Euro (Brutto im Jahr)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Arzthelferin ist universell einsetzbar....meine Schwiegertochter zum Beispiel hat ihre Stellung als Arzthelferin gekündigt und arbeitet in der Krankenhausabteilung der Dialyse....der Verdienst ist über 1000 Euro, sehr gute Arbeitsbedingungen und dann will sie einen Weiterbildungsabschluss in dieser Richtung absolvieren, dann verdient sie noch mehr!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xarachen
27.10.2012, 10:28

Eben im KH gibt es ja auch Praxen und die stelen Arzthelferinnen ein. Darf ich fragen wie viel Sie dorrt etwas verdient?mFG

0

wo im krankenhaus willst du denn da arbeiten? als putzfrau? oder in der kantine? krankenhäuser haben eine zentrale verwaltung und einen batzen an sekretärinnen die für alle ärzte gemeinsam arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja er hat recht, im krankenhaus brauchen die keine arzthelferinnen, sondern pfleger und schwestern, das was ne arzthelferin macht, machen da irgendwelche kauffrauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?