Arbeiten auf einer Bohrinsel: Welches Gehalt verdienen die Arbeiter auf der Bohrinsel?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kannte mal jemanden, der hat das gemacht und damals (ist schon ein paar Jahre her) über 10.000 DM im Monat verdient und nach 3 Wochen Arbeit (in 12 Stunden Schichten!!) 3 Wochen frei gehabt!

Hello, die Arbeitszeit ist immer gleich und zudem verdient nan im Ausland über Deutsche Firmen ab 1000 KM Entfernung den dreifachen Lohn als in Deutschland. Bohrinsel Arbeit ist sehr schlecht bezahlt. Denn wer im Ausland arbeitet aber in Deutschland lebt, muss hier seine Sozialversicherungen nachzahlen.

0

Als ehemaliger Off-shore Surveyor kann ich dir sagen, dass du gut und gerne mit 10.000,- EUR im Monat rechnen kannst, aber: du hast Tag- und Nachtschichten von 12 Stunden, 2 Wochen Arbeit am Stück, dann 2 Wochen frei (in Norwegen 3/3), der Job ist extrem gefährlich (ein Kollege wurde von einem explodierendem Ventil getötet) und eine Beziehung, besonders mit Kindern, ist schwer aufrecht zu halten. Ausserdem ist das Leben in einer kleinen Doppelkabine mit minimaler Freizeigestaltung auch nichts für jeden, zumal die Helis für den Heimflug sich bei schlechtem Wetter gerne mal ein paar Tage verspäten. Wenn du Single bist, fit, und abenteuerlustig versuch es, anderfall gehst du wahrscheinlich unter.

Hier werden immer mal paar Jobs und Gehälter ausgeschrieben. Liegt im Schnitt bei 100k und mehr jährlich brutto. Bezieht sich aber glaube ich auf US Plattformen: http://www.caymaro.com/jobs/1/

Hey alle zusammen. Kennt vielleicht jemand von euch jemanden, der auf einer Bohrinsel arbeitet? Wir sind auf der Suche nach Bohrinselarbeitern und würden uns freuen, wenn sich hier etwas ergibt. Danke und schöne Grüße.

Der Verdienst richtet sich nach der Tätigkeit und Ort. Bestimmte Berufe werden deswegen höher bezahlt, weil sie sehr gefährlich sind. So verdient ein Gleisbauer der meist am Wochenende oder Nachts bundesweit im Einsatz ist in der BRD bereits ca. 4000 Euro netto pro Monat. In der Schweiz und Norwegen, wo alles um ca. 40% mehr kostet verdient ein Gleisbauer bereits 6000 Euro netto. Ein Job auf einer Bohrinsel ist relativ schlecht bezahlt. Sogar auf Kreuzfahrtschiffen verdient das Tipping-Personal, das Trinkgelder bekommt, dazu gehören Kellner, Köche, Zimmermädchen, etc. im Monat 3000 - 4000 Euro netto. Wer im Ausland arbeiten will, sollte sich nur über Deutsche Montagefirmen bewerben. Der Verdienst bei Deutschen Montagefirmen liegt bei ca. 5000 - 8000 Euro netto pro Monat für Hilfsarbeiter oder Monteure ohne Ausbildung. Messebau in New York, Fassadenbau in Dubai in 500 Metern Höhe, Kraftwerksbau bei Siemens in Bali, etc.

Montagejobs sind aber sehr anstrengend, da auf Montage ca. 300 Stunden pro Monat gearbeitet wird, bei einer 6 Tage Woche. Auch auf Kreuzfahrtschiffen ist das Personal 7 Tage die Woche a 10 - 16 Stunden für das Wohl der Gäste zuständig. Geschenkt bekommt man nichts.

Was möchtest Du wissen?