Verbrennung von Zucker! Beobachtungen und Feststellungen!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn zucker verbrennt, karamelisiert er zunächst, dann wird er schwarz, jedoch kannst du würfelzucker nicht anbrennen, weil du dafür einen katalysator (asche) benötigst. bei der verbrennung entsteht Kohlenstoffdioxid, da zucker eine organische substanz ist, sprich es ist kohlenstoff enthalten, was bei der verbrennung mit O2 CO2 bildet. die löslichkeit eines stoffes in wasser hängt immer mit der fähigkeit, wasserstoffbrückenbindungen auszubilden ab, da die wichtigen bestandteile des zuckers , die H- und OH-gruppen zerstört werden durch das verbrennen, können diese keine wasserstoffbrückenbindungen mehr eingehen, sodass der zucker nicht löslich in wasser wird.

hoffe ich konnte helfen

LG IceDragon

dankeschön für die antwort ! :) Und es entsteht ja bei der "Verbrennung" Wasserstoff oder ? Und warum wird eigentlich ein glas, das zuvor mit kalkwasser ausgespült wurde, trüb wenn man es über die flamme des reagenzglases hält ?

0
@bienchen65

nein, es entsteht kein wasserstoff ;) das glas ,dass zuvor mit kalkwasser (Ca(OH)2) ausgespült wurde, weißt demnach noch rückstande von kalkwasser im glas aus. wenn man jetzt dieses glas über die flamme hält, trübt es sich, weil dass kalkwasser mit kohlenstoffdioxid von der flamme reagiert, sowas nennt man auch Kalkwasserprobe, sie dient dem nachweis von CO2 ;)

hast du es verstanden? :D bei rückfragen melde dich ;))

LG IceDragon

0

Da Zucker zu den organischen Materialien auf diesem Planeten gehört ist es normal das es braun-schwarz wird (nach etwas zeit) dies liegt daran das durch die Hitze die Moleküle zerstört werden und somit nurnoch der grundbaustein aller organischen Verbindungen über bleibt... Kohlenstoff (ist in allem enthlten was bein verbrennen einen schwarzen rückstant hinterlässt)

der schmelzpunkt von Zucken beträgt genau: 185,7°C der siedepunkt ist n icht bestimmbar da es sich davor zersetzt

außerdem ist zucker ein sammelbegriff für alle süßschmeckenden Saccharide.

Jedenfalls kann man feststellen das Zucker durch das Erhitzen ersz braun--> schwarz wird da es sich zersetzt, des anfangs süße gerüch licht an den Gasen die dabei entstehen

Ps: Zucker + HCl ergibt auch eine schöne reaktion (ca 10 g zucker ergeben in einem gewöhnliche brecherglas eine 15 cm hohe johlenstoffsäule)

lg

ok danke :) aber ein paar fragen hätte ich noch ! warum löst sich der verbrannte Zucker nicht in Wasser und warum schlägt ein glas, wenn man es über die flamme hält, an ? :) THX

0
@bienchen65

Also Verbrannter Zucker, also Kohlenstoff, ist wie jedes verbrannter organische Material, wer hätte es ander erwartet? nichts anderes als Kohlenstoff. Und da kohlenstoff (oder auf C ) nicht in wasser Löslich ist, nunja nicht ohne weiters in wasser löslich.

Unter den richtigen bedingungen kann man aus C und H2O (die 2 in H2O sool als tiefstelle beachtet werden) folgendes machen: 2 H2O + C --> CO2 + 2 h2

also es kommt CO2 (Kohlendioxid) und 2 mal H2 dabei raus (wasserstoff)

Und das mit den Glas das in der flamme rußt (so heißt es wenn etwas über einer flamme schwarz wird) ist glaube ich die ursache das Gases das dem brenner zugeführt wird

0

Hey

soweit ich noch weiß, beginnt es fürchterlich zu stinken!!! der geruch ist wirklich grausam,

und der "Zucker" wird braun, bis fast schwarz und "wächst" er türmt sich auf und breitet sich nach oben aus :)

mehr kann ich dir leider nicht sagen, aber ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen :)

LG

Aufgetürmten schwarzen Zucker gibt es nur bei Zusatz von konz. Schwefelsäure, weil das Wasser entzogen wird und nur noch fluffiger Kohlenstoff übrigbleibt.

0

Hallo Bienchen, Deine Frage ist nicht konkret genug, meinst Du die Verbrennung im Sinne der Chemie - also rein stofflich? Oder könnte es sich auch auf die bio-chemische Verbrennung im Körper des Menschen beziehen? LG

Mach doch einfach einen Versuch, natürlich draussen mit einer feuerfesten Unterlage.

Was möchtest Du wissen?