Verbindung von form und inhalt - Erklärung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Kreutzi,

die haben aber auch manchmal komische Fragen, die Lehrer ;-) Kann dir nur sagen, wie ich das verstehe mit der Verbindung von Form und Inhalt. Es gibt ja verschiedene Formen, etwas auszudrücken - es gibt den Roman, den Zeitungsartikel, das Gedicht, die Satire und so weiter. Und es gibt verschiedene Inhalte: aktuelle Nachrichten, Abhandlungen eines Themas wie Energiepolitik, Meinungen zum Beispiel zu neuen Parteien, Fakten wie den Durchmesser der Erde und so weiter. Die Frage ist nun, wie man die Inhalte in die passende Form bringt und beides verbindet.

Aktuelle Nachrichten als Inhalt sind wohl am besten in einem Zeitungsartikel als Form aufgehoben, weniger in einem Gedicht. Und sie sollten auch sachlich formuliert werden. Über einen aktuellen Unfall zu informieren und dabei sein Beileid den Hinterbliebenen gegenüber auszudrücken wäre bei "Heute" eher ungewöhnlich (aber andererseits mal eine ganz neue Form!!). Trauer passt als Inhalt besser in ein Gedicht. Falls sie in Depression ausartet, könnte man auch einen Roman drüber schreiben. Die körperlichen Vorgänge bei Trauer dagegen können gut in Form eines wissenschaftlichen Artikels formuliert werden - das wiederum wäre in einem Gedicht ungewöhnlich, dort haben die hormonellen Vorgänge eher nichts zu suchen.

So mal ganz grob mein Verständnis über die Verbindung von Form und Inhalt. Vielleicht hat die Lehrerin es ja auch so gemeint. Viele Grüße und schönes Wochenende!

Danke sehr, das hat mir wirklich geholfen :)

0

Bei der Frage könnte es aber auch um die Synthese von Form im Sinne von Sprache/Stil und dem Inhalt gehen... Findet man eigentlich in jedem gut gearbeiteten Werk, besonders auffällig finde ich es aber bei den morderneren Sachen, gerade Popliteratur ist da ganz groß. Bret Easton Ellis zum Beispiel wechselt in "American Psycho" schon mal die Erzählsituation oder fängt Kapitel mitten im Satz an. Stilistisch ziemlich absonderlich, spiegeln diese Manöver prima den Zustand des Protagonisten wieder, der im Kokainrausch durch New York zieht... Das wäre, was ich unter der Fragestellung verstehen würde. Auf welches Werk bezieht sich denn deine Frage?

Was möchtest Du wissen?