Vater gibt MEIN Geld nicht zurück...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ihr keinen Vertrag habt, wird wohl Aussage gegen Aussage stehen. Oder hast du einen Zeugen?

Du kannst im einen Brief per Einschreiben mit Rückschein schicken und ihm eine letzte Frist setzen. Ich kenne den Betrag nicht und ob es sich lohnt, damit - wenn die Frist verstrichen ist - einen Anwalt auf zu suchen. Das musst du dann selbst entscheiden.

So viel Geld ist es dann doch nicht. 300 € und das Geld habe ich zur Konfirmation bekommen.

Ich würde sagen Anwalt lohnt sich da nicht

0
@Ongart
  1. Wie alt bist du?

  2. Kann sich deine Mutter da nicht mal mit einschalten?

0

Mach dir nicht so ne Mühe. Das ist irgendein Balg, was sich vom Konfirmationsgeld irgendeinen Schmarrn kaufen will, Papa verbietet dies aber und rückt die Kohle darum nicht raus. Alles gut.

0
@Ottoberatung

Es ist sein Geld und wenn er das Alter hat, kann er mit seinem Geld machen was er will. Du musst ihm nicht gleich Namen geben, dass ist auch nicht die feine Englische.

1

Was verstehst du unter "Deinem Geld"? Das geht leider aus deiner Frage nicht hervor. Hast du ihm etwas geliehen? Kannst du das belegen?

Es ist doch mein Geld wenn ich das zur Konfirmation bekomme.

Nein ich habe nichts Geliehen

0

Schätze das ist irgendein Balg, was sich vom Konfirmationsgeld irgendeinen Schmarrn kaufen will, Papa verbietet dies aber und rückt die Kohle darum nicht raus.

1

Du bist keine 18 und somt nicht voll geschäftsfähig, mit 18 muss er es dir geben

Was möchtest Du wissen?