vater behält kind einfach einen tag länger

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein darf er nicht. Er hat das Kind zum vereinbarten Termin zu dir zu bringen und zwar pünktlich. Wenn er sich nicht daran hält ist das für dich ein Grund den Umgang abzubrechen. Das mit dem Jonglieren als Selbstständiger halte ich im Übrigen auch für einen schlechten Scherz, denn gerade Selbstständige können ja bekanntlich frei über ihre Zeit entscheiden bzw. so planen das Termine eingehalten werden können. Was hat er für eine Firma?

Er hat ein bauunternehmen.bei anderen terminen die er hat klappt es ja komischer weise auch.hat den umgang ja vor gericht eingeklagt obwohl er immer regelmässigen umgang zu meinem kind haben durfte.nun hat er es eingeklagt und wir haben uns auf alle 2wochen do bis mo geeinigt(mehr oder weniger)aber es hat bei ihm noch nie so hingehauen er musste sie mir entweder eher bringen oder später holen.und diesmal habe ich ihm gesagt er möchte sie bis montag 18 uhr bei mir sein da bekam ich die antwort-nein dienstag!hm nun überlege ich wie uch reagiere.lasse ich es durchgehen macht er es immer mit mir.

0
@nicky79

...lass es ihm nicht durchgehen! Seine Termine mit seinen Kunden klappen ja auch immer pünktlich. Das ist ganz typisch für herrschsüchtige Männer. Erst einklagen und dann sich die Frechheit rausnehmen es nicht einzuhalten. Wenn er sie bis Di. behält ist das Kindesentführung und für dich ein Grund abzubrechen. Früher bringen kann er sich auch abschminken...denn du bist ja auch nicht immer zu Hause und stehst für ihn parat. Er will dich tanzen lassen, es ist für ihn nur ein Machtspiel. Wenn er Termine hat muss er sein Kind dort hin mitnehmen, genauso wie du auch wenn sie bei dir ist, oder er muss sie betreuen lassen.

0

Nein,so wie vereinbart wurde muss sich der kindsvater sowohl die Kindsmutter an die abgemachten Regeln halten. Tut dies einer der genannten Person nicht,sprich hält dich keiner an die Regeln,so kann es passieren das einer vor dem Jugendamt steht. Da ihr zum wohle des Kindes in ruhe handelt,müsst ihr eine lösung finden wo beide Partaien einverstanden sind. Der Kindsvater darf nicht einen Tag länger das Kind bei sich halten,ohne Absprache oder sonstiges.

Er kann es nicht einseitig festlegen. Ihr solltet aber im Interesse aller an Kompromissen arbeiten! Nicht nur für diese eine Situation, sondern auch für die Zukunft. Wenn also nicht irgendwelche Termine dagegen sprechen, würde ich der Verschiebung zustimmen. Vielleicht bist auch du irgendwann auf eine Verschiebung angewiesen und bist froh, dass der Kindesvater zustimmt!

Sieh es positiv, er will Zeit mit seinem Kind verbringen!

Das problem ist nur und das ist das wasich frech finde.er redet nicht mit mir er bestimmt einfach über meinen kopf hinweg.beim nächsten mal macht er es wieder und weiss das er es mit mir machen kann.er ist ein machtmensch deshalb haben wir uns ja auch getrennt.

0
@nicky79

Natürlich ist es frech von ihm. Vielleicht gelingt es dennoch, eventuell mit Einbindung des Jugendamtes, ein vernünftiges Gespräch zu führen. Je mehr sich eure Fronten verhärten, umso schlimmer wird es für alle - am Schlimmsten aber für euer Kind!

0

Was möchtest Du wissen?