Vanille - Aussprache

8 Antworten

Vanille klingt ähnlich schrecklich wie Mallorca - und wer Mallorca sagt wird nur noch belächelt. In meiner Familie wurde immer Vanilje ausgesprochen, habe Vorfahren welche vor Jahrhunderten hamburger Gewürzhändler waren, daher könnte sich Vanillje erhalten haben, für mich ist in Norddeutschland Vanillje korrekt, im Süden oder in der Schweiz mag es anders sein, wobei die Schweiz kein Vergleich sein sollte. Dann habe ich einen spanischen Freund angerufen, er sagte es werde Vanniij gesprochen - historisch waren doch Portugal oder Spanien für den Gewürzhandel prägender als Frankreich, also bevorzuge ich diese Aussprache. Wer noch nie aus seinem Dorf herausgekommen ist darf gerne Vanille sagen, aber Vanilljeeis schmeckt einfach besser als Vanilleeis - probiert es mal. Björn

Wenn man den Begriff französisch aussprechen will, dann hat man [va'nɪ(j)ː], die deutsche Aussprache ist m. E. [faˈnɪlə]. Für IPA-Unkundige: Das im Wikipediaartikel bedeutet "Wanillje" bzw. "Wanille". Promille, Kamille, Verwaltung und Pille werden seltsamerweise nicht verkehrt ausgesprochen. Regel 1: Ein Vau ist kein Wau; Regel 2: im Deutschen wird das LL nicht zu LJ. Eigennamen in anderen Sprachen, wie Mallorca, sind die Ausnahme zur Regel.

Vanille kommt aus dem Französischen und wurde dort als "Vaniiiije" ausgesprochen. Aber da wir hier in Deutschland sind, heißt es Vanille. (Es bedeutet übrigens "kleine Schote")

Was möchtest Du wissen?