Urlaub in Island(Meinungen und Erfahrungen)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun, ich war da und kann eine Islandreise nur empfehlen. Allerdings wäre es fast ein bisschen schade, wenn Du Deinen Islandurlaub ausschliesslich in Reykjavik verbringen würdest, da das Land ungleich viel mehr als bloss die Hauptstadt zu bieten hat.

Empfehlenswert wäre etwa die Rundfahrt über die Ringstrasse, die, wie es der Name sagt, um die ganze Insel führt. Da kommst Du auch an den meisten Sehenswürdigkeiten vorbei, solltest dann jedoch etwa zwei Wochen dafür investieren. Ebenfalls zu empfehlen wäre der Gullni hringurinn oder Golden Circle, eine beliebte Reiseroute, die vor allem durch Südwest- und Südisland führt. Für diese Touren kannst Du vor Ort ein Auto mieten, oder Du kannst Dein eigenes Auto mitnehmen via MS Norröna der Smyril Line, eine färöische Fährgesellschaft, welche regelmässig die Strecke von Dänemark via Färöer-Inseln nach Ostisland und wieder zurück befährt.

Solltest Du in Reykjavik bleiben, wäre die Hallgrimskirkja, eine sehr markante Kirche und zugleich das höchste Gebäude des Landes, sehenswert. Direkt am Hafen liegt das Konzerthaus Harpa, ebenfalls ein sehr eindrücklicher Bau. Ein sehr auffälliges Gebäude ist auch das Perlan, von welchem man eine Aussicht auf die ganze Stadt und die Umgebung geniessen kann. Solltest Du ein bisschen Ruhe und Erholung suchen, wäre noch der Tjörnin zu nennen, ein See und Ruhepol mitten in der Stadt. Dies nur mal ein paar Sehenswürdigkeiten der isländischen Hauptstadt.

Egal, was Du Dir auf Island ansehen wirst, Du wirst den Trip nicht bereuen :)

Danke für deine Antwort. Ich träume schön mein ganzes Leben davon mal Island zu sehen, und Ostern werde ich mir diesen Traum mir endlich erfüllen. Wenn es so schön ist wie du es schilderst, dann steht mein Urlaub schon fest. Nur noch eine Frage, wenn man dann in Reykjavik ist, was kosten oder gibt es überhaupt Touren, die die schönsten Sehenswürdigkeiten Islands oder west und südislands zeigen?

0
@KYGO1998

Der Golden Circle wäre sicher zu nennen, wie oben bereits erwähnt. Da wirst Du an vielen Sehenswürdigkeiten vorbeikommen (Grosser Geysir, Strokkur, Gullfoss etc.). Und über die Kosten ist Dir ja inzwischen bereits von meinem Nachredner etwas gesagt worden.

Wünsche Dir dann noch einen ganz schönen Aufenthalt.

0

Ich komme soeben aus Island zurück und habe mich hauptsächlich in Reykjavík aufgehalten, da die paar Stunden Helligkeit keine großartigen Ausflüge zuließen...

Es ist zwar schade, wenn man sich nur in Reykjavík aufhält, aber das geht natürlich auch.

Hol dir eine Reykjavík Welcome Card, die gibts für 24, 48 oder 72 Stunden (2900/3900/4900 ISK), damit kannst du kostenlos in viele Museen (Þjóðminjasafn, Þjóðmenningasafn, 871 +/-2, Árbærsafn, Víkin, Hafnarhús, ...), kostenlos mit der Fähre auf die Insel Viðey in der Bucht vor Reykjavík (sehr schön zum wandern, Überfahrt 5-7Min), du kommst gratis in alle Schwimmbäder rein (ich empfehle das Laugardalslaug mit seinem Außenbereich - auch, oder gerade, im Winter) und was auch super ist, du kannst kostenlos im gesamten Netz der Stadtbusse Strætó fahren, auch bis Mosfellsbær und Hafnarfjörður, die Linie 57 jedoch nur bis vor Akranes und die anderen Überlandlinien von Strætó ebenfalls nur im Bereich Reykjavík/Mosfellsbær/Kopavogur/Hafnarfjörður/Garðabær/Álftanes/Seltjarnarnes. Ist eine feine Sache, gerade in Mosfellsbær kann man wunderbar wandern gehen. Ich bin z.B. in Richtung des Sees Hafravatn gewandert (Linie 15 bis zur Endstation Reykjavegur, Beschilderung folgen) ... auch schön ist eine Wanderung entlang des Flüsschens Leirvogsá, wenn man den Weg bis zum Ende durchläuft, kommt man auf einer kleinen Anhöhe raus, von wo man einen tollen Blick über einen Teil des Tals der Leirvogsá hat. Linie 15 bis Varmárskóli, ab da zu Fuß. Nur, um einige Sachen zu nennen...

Du könnest ebenfalls einen kleinen Ausflug zum Leuchtturm Grótta in Seltjarnarnes (grenzt westlich direkt an Rkv) machen, es sollte jedoch Ebbe sein, weil der Weg zum Leuchtturm sonst unter Wasser steht...

Du kannst von Reykjavík aus natürlich auch diverse Ausflüge unternehmen, es gibt zahlreiche Busunternehmen, die Tagestouren anbieten (einige wenige nur in der jeweiligen Saison), z.B. den Golden Circle. Den solltest du mit "Bustravel Iceland" machen, ist mit 6500 ISK deutlich billiger, als bei den großen Anbietern und man ist in einem Kleinbus in einer kleineren Gruppe unterwegs, was viel angenehmer ist. Und wer braucht auf so einer Tour schon kostenloses WLAN, wie Reykjavík Excursions es beispielsweise anbietet?

Danke für die Antwort. Ist sehr ausführlich😄

0

Kurzurlaub (max. 5 Tage) wohin?

Hallo, meine Frau und ich (ü30) haben vielleicht und hoffentlich Ende August / Anfang September endlich gemeinsam Urlaub. Und natürlich möchte sie auch mal woanders hin. Wir wohnen in München und sind am Wochenende manchmal in den Bergen wandern. Deshalb meint sie, dass Südtirol wahrscheinlich so ähnlich ist wie Bayern und von daher sie nicht unbedingt hin möchte.

Wir mögen die Natur und Ruhe sehr, aber auch Kultur. Und nach Möglichkeit am besten ohne Auto. Wir haben zwar einen Führerschein, aber keine Fahrpraxis! :-( Sie hatte so an Island oder Schweden gedacht...

Kurzurlaub nach Island oder Schweden und ohne Auto? Hat jemand Erfahrungen? Oder könnte man dort sich eins ausleihen und "üben" :-)

Badeurlaub mag sie auch nicht, weil sie nicht schwimmen kann/möchte.

Italien war auch mal eine Überlegung, aber ist eventuell zu warm?

Oder ein Städteurlaub mit Hamburg etc.?

Urlaub = Stress? :D

Über Ideen und Erfahrungsaustausch wäre ich sehr dankbar :-)

  • Istland oder Schweden ohne Auto geeignet oder als Fahranfänger?
  • Oder Italien (nördlicher Teil) / Venedig?
  • Oder Städtetripp mit Hamburg, Lübeck etc.?
  • Oder was ganz anderes?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?