Soll ich nach einem unzufriedenen Friseurbesuch die Haare selbst neu färben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prinzipiell gilt immer, dass Handwerker/Dienstleister nicht nur die Pflicht der Nachbesserung haben, sondern auch das Recht darauf.

Nachdem Du das Ergebnis ja bereits im Salon gesehen hast . . . bist Du nicht auf die Idee gekommen, die Friseurin darauf anzusprechen, dass Du mit dem Ergebnis nicht zufrieden bist(?)

Habe schon gelesen, dass Du nun selbst tönen willst und auch, dass Deiner Meinung nach bei Friseuren "immer" übergangen wird, was Du möchtest.

Herzekindchen ... würden Friseure wirklich so arbeiten, wie Du es darstellst, wären die meisten pleite weil sie keine Kundschaft mehr hätten.

Es muss doch vorher eine Beratung geben und innerhalb diese Beratung muss die Friseurfachkraft doch sowohl feststellen, was bei Dir wie rauskommen kann, was möglich ist und was nicht und  .... auch  ....  per Interview feststellen, welche Haarprodukte Du zu Hause an Deine Haare gibst und daraus ableiten können, ob evtl. aufgrund Deiner Heimprodukte erst einmal eine professionelle Ausreinigung notwendig ist, damit eine Farbbehandlung (egal ob Tönung, Intensivtönung, Coloration, Färbung, Blondierung, whatever) bei Dir überhaupt erfolgreich realisierbar ist.

Zu den häufigsten Ursachen für zu stark abweichende, misslungene und rausfallende Farben gehören nun mal nach wie vor Namen/Marken wie Fructis, Gliss, Syoss, u.s.w.   .  . .  und dann schieben die Kundinnen die Schuld für ihr eigenes, sinnbefreites Verbraucherverhalten den Friseuren in die Schuhe.

Gut  ... Friseure, die vor chemischen Behandlungen nicht die verwendeten Heimprodukte anfragen, sind selbst schuld. Generell aber wird niemals eine ordentliche Friseufachkraft absichtlich gegen den Wunsch der Kundschaft handeln und wenn Du bisher wirklich bei jedem Friseur unzufrieden warst, wäre es langsam an der Zeit, darüber nachzudenken, ob das nicht evtl. eher an Dir selbst liegt.

Und nun willst Du selbst tönen und denkst, dass Du besser als jede Fachkraft, die das gelernt hat, festlegen/bestimmen kannst, welche Farbe oder Tönung Du genau verwenden musst um bei Deinem Haar genau das Ergebnis zu erzielen, das Du Dir wünschst?    Wünsche gutes Gelingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karou123
26.01.2016, 18:36

Danke erstmal für deine Antwort. 

Nein auf die Idee bin ich nicht gekommen denn es sah im Salon (vom Licht her) lang nicht so schlimm aus wie wo ich draußen war. Es ist leider total ungleich aufgetragen. 

Ich muss dazu sagen ich war erst 3 mal beim Färben bei einem Friseur doch jedes mal habe ich gesagt was ich möchte und dann hieß es immer das sie das nicht machen würde. Soll ich dann aufstehen und gehen oder wie stellst du dir das vor? Und außerdem vertrau ich eigentlich einem Frisör das wenn er mir von etwas abrät das es auch gerechtfertigt ist. Ich sage ja nicht das alle Friseure so arbeiten aber die bei denen ich bis jetzt war haben es leider. 

Diese Beratung hat stattgefunden war aber sehr schlecht. Ich sagte ihr das ich unsicher sei wegen der Farbe aber eher etwas helleres möchte. Sie hat daraufhin gleich die hellen Farben "übersprungen" und kam dann nur zu den Mittleren Brauntönen (die dunkler sind als meine Naturhaarfarbe). Als ich sie nach den helleren Tönen fragte meinte sie das würde nicht gehen weil die Farbe nicht angenommen würde, dabei hatte ich in den letzten 2 1/2 Jahren weder selbst gefärbt noch färben lassen und die Farbe ist komplett rausgewachsen. Als ich ihr dann meine Farbe vorschlug die ich schon einmal hatte, die diesmal dunkler war, meinte sie das sie findet das mich das ja voll blass machen würde, was ich nicht fand. Beim Schnitt hat sie dann mit mir diskutiert das sie Stufen machen will bis ich sie habe machen lassen weil ich dann keine Lust mehr hatte. 

Diese Farben benutz ich nicht. ich benutz nur Color Touch von Wella oder Koleston oder irgendetwas aus dem Friseureinkauf. Und wie gesagt hatte über 2 Jahre nichts mehr an der Farbe verändert. 

Ich denke ich weiß was ich da tue und ich bin eben nicht bereit dazu ein weites mal fast 100€ dafür zu bezahlen. Wenn es noch besch* aussieht ist es wenigstens meine Schuld. 

0

Es ist dein gutes Recht zurück zum Friseur zu gehen und die Farbe zu reklamieren.Geld bekommst du natürlich nicht zurück aber sie müssen es ausbessern.ich würde jetzt weder selber Hand anlegen noch zu einem anderen Friseur gehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karou123
23.01.2016, 11:48

Das Problem ist das ich ja eingewilligt habe das sie das so färben nur hat mir keiner Gesagt das es meine Haarfarbe kaum verändert und ich nen knallroten Ansatz habe... Und zurückgehen will ich auch nicht, nachher wird es noch schlimmer die hat meine Meinung ja gar nicht interessiert die haben gemacht was sie wollten. Zu nem anderen Friseur kommt auch nicht infrage... ich werde das selber machen denke ich, weil ich weiß was ich möchte und das wird mir so niemand ausreden. (War nicht das erste mal das mir soetwas passiert ist)

0
Kommentar von Gabbagandalf88
23.01.2016, 20:54

Also dann tuts mir echt leid und der Friseur hatte keine Ahnung was er da macht. Der Kundenwunsch wurde somit keineswegs berücksichtigt geschweige denn erfüllt. Gut ich kann dich auch verstehen aber wie gesagt es wäre dein Recht zurück zu gehen und um Ausbesserung zu beten!

0

Geh zu einem anderen Friseur und schildere ihn was da passiert ist, mit Sicherheit bekommt er das hin ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karou123
23.01.2016, 11:53

Ich mach das lieber selber, weil ich weiß was ich möchte und das wird beim Friseur immer übergangen, war leider nicht das erste mal und das bei unterschiedlichen Friseuren... 

0

Was möchtest Du wissen?