Unterstützt Maltodextrin den Muskelaufbau?

2 Antworten

Maltodextrin ist ein Kohlehydrat ist, dass nicht so einfach ist wie Zucker, aber alles andere als Komplex ist. Es kann beim Langstreckenlauf helfen, einen sog. Hungerast zu vermeiden, da es relativ schnell ins Blut geht und trotzdem nicht so schnell abbaut wie beispielsweise ein Stück Zucker.

Im Shake nach dem Training kann es helfen, dass Protein besser aufzunehmen, da der Körper erst mal alles Frist, was du ihm reinschiebst, denn er hat gerade hart gearbeitet und mehrer kKleinstverletzungen in den Muskeln. Das Maltodextrin wird dann vom Körper verbrannt, und weniger von dem Eiweiß herangezogen, dass du ja zum Muskelaufbau benötigst. 

Trotzdem brauchst du es nicht zum Muskelaufbau. Schau mal auf die Packung von deinem Whey oder anderem Protein. Da ist auch etwas Zucker drin. Das hat den gleichen Effekt. 

Für einen Marathon empfehlenswert. Nach dem Krafttraining tuts der Shake an sich oder wenns unbedingt was sein muss eine Banane, die auch Mikronährstoffe enthält.

Jetzt habe ich es mir leider schon gekauft wie viel sollte ich denn vom Maltodextrin mit in den Eiweißshake mischen? 

0
@cool6000

Wenn du es schon gekauft hast, einen Teelöfel. Da der Effekt nicht wirklich da ist, kanns auch lange halten. 

0
@Archimedeshiwi

 O. k. Dankeschön du musst wissen ich will nicht zunehmen ich möchte mein Gewicht halten beziehungsweise meinen Körperfettanteil senken  ist dann Maltodextrin immer noch sinnvoll für den Muskelaufbau weil mein Ziel ist es ein definiertes sixpack zu bekommen und weil Maltodextrin  ja aus Kohlenhydraten besteht habe ich jetzt Angst wieder zuzunehmen sollte ich auch wenn es blöd wäre weil ich mir das Maltodextrin ja leider schon gekauft habe  es trotzdem lieber weglassen? Reicht ein ISO-Whey nach dem Training und eine eiweißreiche Ernährung für einen effektiven Muskelaufbau aus

0
@cool6000

Definitiv reicht das aus. Heb dir das Maltodextrin für Wanderungen oder so was auf. 

Es ist aber nicht so, dass du von einem Shake Prot. und Malto gleich zunimmst. 

0

ja besonders nach und ggf. nen Stündchen vor dem Training. Unterstützt denen Muskelaufbau insofern, dass du dir mehr Kalorien gönnst. Da kannst aber auch einfach Zucker aus der Packung löffeln :D Also lass die Finger davon, braucht man nicht. Ein regulärer Proteinshake ist völlig ausreichend, den Rest regulierst du über die Ernährung.

Ob du Muskeln aufbaust hängt einzig und allein davon ab, ob du regelmäßig im Kalorienüberschuss bist und deinem Körper genug Bausteine zur Verfügung stellst, die über die Regeneration hinaus gehen und auch für den Aufbau und die Verstärkung der Muskeln reichen.

https://www.foodspring.de/ernaehrungsplan-muskelaufbau

Maltodextrin so wichtig?

Hey ich mache Kraftsport und ein Freund meinte, wenn ich schon Whey Proteine nehme sollte das dabei sein! Stimmt das? Was ist es genau und was bewirkt es?

...zur Frage

Maltodextrin einnahme .?

Ich habe maltodextrin von myprotein gekauft und wollte mal frage ob jemand weiß welches das ist ob 6 12 oder 19 Und wann ich das vor einem fußballspiel einnehmen muss, damit ich volle leistung bringen kann

...zur Frage

Wie viel Gramm Proteinpulver pro Kg Körpergewicht?

Bin 18, 1,77 groß und wiege 70kg. Wie viel muss ich pro Eiweißshake zu mir nehmen? Und wie ist es mit Maltodextrin (Kohlenhydratenpulver) ?

...zur Frage

Maltodextrin ohne Whey?

Hallo, ich habe mir Maltodextrin zum zunehmen und für den Muskelaufbau bestellt. Jetzt hab ich gesehen dass man das mit Whey, also Proteinen mischt. Kann man dass auch nur mit Milch/Wasser machen? Also nur Malto und Milch. Whey würde ich dann wahrscheinlich noch bestellen

Und wie viel Milch pro Shake?

...zur Frage

Proteinpulver / Eiweißpulver welchen Geschmack soll ich nehmen?

Hey Leute, Meine Frage wäre ob ich beim Pulver Vanille oder Schoko als Geschmack nehmen sollte und was besser für den Muskelaufbau ist, habe gehört das es da Unterschiede zwischen den Konzentraten blablabla gibt da ich noch nicht so viel Ahnung habe und mir mein erstes Whey Protein kaufen will.

...zur Frage

Frage an Kraftsportler Profis: Unterschied Dextrose, Maltodextrin und Zucker?

Guten Tag GF Freunde,

jeder gute Kraftsportler weis, dass nach dem Training neben der Proteinzufuhr durch Whey auch Dextrose oder Maltodextrin zugeführt werden soll um zu verhindern, dass das Whey verbrannt wird durch den Körper.

Meine Frage: Den Unterschied zwischen Dextrose und Maltodextrin ist mir soweit bekannt. Nur was ist, wenn ich nach dem Sport einfach ne Sprite trinke?

Mein Problem: Nach dem Sport hab ich immer richtig Bock auf ne kalte Sprite, Red Bull Cola, Powerade usw. Mir ist bekannt, dass dies nicht gerade optimal ist. Da ich dies aber sowieso immer tue (Belohnung für mich in Kopf), kann ich das Dextrose/Malto zumindest teilweise weglassen, oder? Empfohlen wird ja ca. 40 Gramm Dex/Malto nach dem Training.

Kann mir jemand was dazu sagen, also ob der Zucker aus der Sprite im Prinzip gleichwertig ist wie Dextrose ungefähr? Bitte kein Spruch "Lass die Sprite weg" usw. Nein, möchte mir die Sprite danach gönnen - kann ich auch - bin durchtrainiert und zufrieden.

Ich möchte nur nicht unnötig viel zu mir nehmen an Zucker. Wenn ich z. B. nur noch 20g Malto zu mir nehmen kann + ne Sprite, dann ist dann schon mal positiv statt ne Sprite + 40g Malto.

PS: Besonders eine Powerade ist wohl gut geeignet (wenn man es so nennen will), da dort Traubenzucker gleich am Anfang der Zutatenliste kommt.

Vielen Dank für Tipps.

Viele Grüße

Roman

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?