Was ist der Unterschied zwischen Rache und Vergeltung?

4 Antworten

Wie sieht die Strafe eines Täters aus, der trotz Straf - Anzeigen bei diversen Polizeistationen, Amts-und Landesgericht, Ministerien, EU in Bruessel Sicherheit ect. Bootschaften , bei vielen Medien, bei der BKA Wiesbaden usw, und nicht gefasst wird, das Opfer seit 19 Jahren wie eingesperrt hinter 6 grossen Felsbrocken lebt, wenn der Taeter will, kriegt das Opfer zu essen, jedes Geschaeft bricht weg, Kleider,wertvoller Schmuck vom Taeter gestohlen, KO Tropfen als Beruhigungsmittel fuer 360.- Euro an das Opfer verkauft, Ergebenis, eine woche Krankenhaus Aufenthalt, 24 Stunden am Tage kontolliert , sogar am Klo, keine Freunde mehr, durch Voodoo-Magie " moege sie von motorischen Stoerungen heimgesucht werden " ueber 3 Jahre nach Schlaganfall, (1/2Jahr im rollstuhl, konnte nicht sprechen, nicht reden und laufen ) , dann neu angefangen, ein gutes Geschaeft aufgebaut,da kamen noch 5 hirn-und gesichtslose Wanzen dazu, bis vor kurzen waren es 8 an der Zahl, die das Opfer zusaetzlich mit Satanismus, Daemonenbesetzungen, Datenschutzmissbrauch, saemtliche Kunden und Geschaeftspartner verschwunden, man haengt dem Opfer Prozesse an den Hals, jeden Prozess verloren, man bestimmt das Leben des Opfers und niemand kann dir helfen, da man Blutrituale gemacht hat, dass niemand hilft. Geschweige von den Anbietern im Internet, die Gelder zu Höchstpreisen bis zu 10 000.- Euro anbieten, seit diesem Tag kommt man nicht mehr in die Mailbox, alle Daten sind aus dem Computer verschwunden um ein neues Passwort anzufragen. emails verschwinden, werden manipuliert egal welches Emailkonto, Erpressungen seit ueber 3 Jahren Schlaganfall, Rollstulfahrer werden dem Opfer nachgejagt sobald er das Haus verlässt, Blitze aus den Händen des Täters werden in das Herz geschleudert, um angst einzujagen wegen Herzinfarkt, seit 8 Wochen wird an der Schlagader, verstärkt an den Beinen, dem Hängebauch dass er inzwischen geworden ist, bearbeitet, Elefantenfüsse sind ja auch schön mit einer Elefantenzellulitis ! Vom verlorenem geld ganz zu schweigen, 19 Jahre bis jetzt meines lebens verloren, keine Alterversorgung in diesen Jahren, Diskriminierungen , Beschimpfungen auf der Strasse und bespuckt, 8 jähriger Bub schreit vom Balkon, "pass auf, dass dich nicht das nächste Auto totfährt" die gleichen Worte, wie auf meinem Antrufbeantworter, den man mit Morddrohungen bestückt hat mit verstellter Stimme, seitdem ist das Original und die Kopie verschwunden, als ich zur Polizei wollte !! Wieviele Búcher soll ich hier als Opfer schreiben, dass ich hier noch noch nicht von solchen Verbrechern veroeffentlichen möchte ! Und das schöne dabei ist noch, dass es viele wissen, und der Staat kassiert noch von diesen Wanzen die Steuern, die nicht mal wissen, was solche Täter machen und dass soll das Opfer eine Straftat begehen wenn er sich eines Tages wehrt ? Ist doch schön, wenn das Opfer tödlich mit dem PKW verunglückt , weil man den Fuss 5 Minuten nicht vom Gas bekommt, obwohl man bremsen muss !! Aber die Natur rächt sich ja jetzt schon, und denke, die werden noch alle daran glauben müssen, denn dass ist die Macht auf Erden und sont niemand , denn dieser Macht entgeht niemand !!

Rache,

archaische, dem modernen Rechtsdenken und ethischen Bewusstsein zuwiderlaufende Extremform der Vergeltung (z. B. Blutrache). Der Rächer beruft sich meist auf ein von ihm als allgemein angesehenes »Rechtsempfinden« und lehnt gesetzliche Mittel zur Wiedergutmachung als der geschehenen Tat »nicht angemessen« ab.
.
Vergeltung,

Ethik: die Erwiderung eines zugefügten Guten (Wohls) oder Übels als Dank oder Rache. Im Unterschied zu dieser subjektiv motivierten Vergeltung fordert die Vergeltung mit objektivem Motiv eine der Tat qualitativ entsprechende Belohnung oder Strafe. Sie setzt die vernünftige Betrachtung von Mensch, Gesellschaft und Wert menschlichen Verhaltens nach anerkannten Normen voraus. Diese Art der Vergeltung geht aus der mehr emotional geprägten Vergeltung im Allgemeinen erst hervor.

(c) Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, 2007

Man rächt eine Person, aber man vergilt eine Tat. Daher zielt Rache darauf, sich als oder für das Opfer verspätet gegen den Täter zur Wehr zu setzen, wohingegen Vergeltung als Strafe für die Tat zu interpretieren ist und der Täter hier nur insofern ins Spiel kommt, als dass an ihm die Tat bestraft wird.

Rache hat mehr einen persoenlichen Aspekt und eher einen Touch von Unbeherrschtheit.

Vergeltung klingt eher wie "Auge um Auge, Zahn um Zahn." So eine Art Bezahlung.

Was möchtest Du wissen?