Unterschied zwischen einer säure und einer konzentrierten säure ....?

3 Antworten

Der offensichtliche Unterschied zwischen konzentrierter und verdünnter Schwefelsäure ist das verhältnis H2SO4 zu Wasser. Chemisch führt das dazu, dass konzentrierte Schwefelsäure in der Lage ist, anderen chemsichen verbindungen wasser zu entziehen. Außerdem befindet sich in konzentrierter Säure eine vergleichsweise hoher Gleichgewichtsanteil von SO3, was wiederrum ein gutes Elektrophil ist und daher beispielsweise bei der Sulfonierung von Aromaten verwendung findet.

Verdünnte Schwefelsäuren auf der anderen Seite sind im Wesentlichen einfach nur sehr sauer, werden also dann verwendet, wenn man lediglich eine verbindung protonieren möchte.

Es gibt unterschiedlichste Gründe für die Herstellung konzentrierter Säuren. Es kommt z.B. auf die Anwendung der Säure an. Für manche Anwendungen sind konzentrierte Säuren besser geeignet, für manche nicht.

Und relativ wichtig: Logischerweise spielt auch der Transport eine gewichtige Rolle. Es macht kaum Sinn Wasser zu transportieren. Also verdünnt man die hochkonzentrierte Säure erst am Bestimmungsort auf die benötigte Konzentration.

ich glaube soweit ich mich erinnerkann is eine konzentrierte säure eine 100% säure eine normale säur wir noch mit wasser vermisscht damit sie nicht ganz so stark ist... das glaube ich zumindest (ist ca ein jahr her das ich das hatte)

Dann erinnerst Du Dich an etwas komplett falsches. Z.B. ist konzentrierte Salzsäure 37%ig.

0

Was möchtest Du wissen?