Unterschied zwischen Alleotropie und Polymorphie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, geht das ungefähr so:

Von Allotropie spricht man nur bei chemischen Elementen. Verschiedene allotrope Formen haben jedes Atom auf eine spezielle Art mit seinen Nachbarn verbunden. Beispiele: Graphit (Sechsringe, jedes Atom hat drei Nachbarn) vs. Diamant (jedes Atom hat 4 Nachbarn). Oder Schwarzer Phosphor (Schichten), Roter Phosphor (Ketten) und weißer Phosphor (einzelne P₄-Moleküle).

Polymorphie gibt es sowohl bei Elementen als auch bei Verbindungen. Da machen die Atoma zwar die gleiche Art von Bindungen, aber in größerem Maßstab ist die Struktur anders. Z.B. gibt es verschiedene polymorphe Versionen von rotem Phosphor, wo die Ketten eben irgendwie anders gefaltet sind.

Hallo, in beiden Fällen handelt es sich um verschiedene Erscheinungsformen (Modifikationen) eines Stoffes.

Polymorphie tritt bei Substanzen auf. auf, wenn sie in unterschiedlichen Erscheinungsformen vorkommen. Das ist z.B. sehr häufig bei Mineralien so, aber auch bei chemischen Elementen, z.B. Phosphor oder Schwefel.

Allotropie (nicht Alleotropie !) tritt bei chemischen Elementen auf. Der Aggregatzustand dabei muß auch gleich sein, z.B. fest. Die physikalischen und/oder chemischen Eigenschaften müssen sich aber unterscheiden. Beispiele: Kohlenstoff (Diamant, Gaphit, diverse Kohlenstoffmoleküle (Graphen, Fullerene)). Graphit leitet den Strom, dier Diamant isoliert.

Ist Polymorphie nur eine Unterart von Alleotropie?

Nein, umgekehrt. Polymorphie ist der Überbegriff. Allotropie ist ein Spezialfall davon der sich lediglich auf Elemente bezieht.

So wie ich das verstanden habe sind alleotrope Stoffe Stoffe, die bei gleichem Aggregatzustand eine unterschiedliche Form annehmen (z.B. Sauerstoff/Ozon) und polymorphe Stoffe (z.B Schwefel) Stoffe die nur in kristalliner Form eine unterschiedliche Struktur haben?

Nein, sowohl, Sauerstoff als auch Schwefel besitzen im gleichen Agregatszustand verschiedene allotrope Formen. Bei der Polymorphie werden auch Verbindungen dazu gezählt.

Was möchtest Du wissen?