Unterschied von kritischem und bürgerlichen/poetischen Realismus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grenze die Stilperiode des deutschen bürgerlichen Realismus, der auf die deutsche Romantik folgte und schon im Biedermeier einsetzte, nur gegen den in der Literatur kurzlebigen "Naturalismus" ab, wo Vererbung und Milieu die Menschen formen. Der Naturalismus (Gerhart Hauptmann, Sudermann, Halbe, Arno Holz, Johannes Schlaf) überschneidet sich ja mit dem auslaufenden bürgerl. Realismus, hat aber eben rein materialistisch-positivistische Grundlagen.

Bedenke, dass in ausländischen Literaturen (F, R, GB) die deutsche scharfe Trennung zw. den Epochen "Realismus" und "Naturalismus" nicht existiert, was mit den sozialen Umständen (R) und dem frühen Einsetzen der industriellen Revolution (GB, F) zu tun hat. Zola, Dickens, Dostojewski etc. sind daher nicht so einfach zu schubladisieren.

Erwähne den "kritischen Realismus" ebenso wenig wie den "sozialistischen Realismus" (aber ich empfehle, dass du ein paar Worte dazu sagen kannst, falls das doch zur Sprache kommen sollte).

Danke, das hat mir geholfen. Ist eine komplizierte Epoche!

0

Die beiden -ismen gehören völlig verschiedenen Sphären an: Der bürgerliche oder poetische Realismus ist eine Stilepoche der deutschen Literatur; er ist nach Klassik und Romantik die dritte und letzte Periode des Idealismus, wo nun der "realistische" Alltag des Bürgertums Einzug gehalten hat, wo aber eben immer noch eine höhere Lenkung über allem existiert und wo das Gute belohnt, das Böse bestraft wird.

Der kritische Realismus hingegen ist eine Richtung der Philosophie, über die du am einfachsten selber hier nachliest: https://de.wikipedia.org/wiki/Kritischer_Realismus

Vielen Dank.

Also handelt es sich bei dem kritischen Realismus gar nicht um eine Epoche?

Aber wenn von dem "einfachen" Realismus die Rede ist, heißt das nicht, dass es sich dabei auch um den bürgerlichen/poetischen R. handelt oder? Ich muss nämlich Referat darüber halten, und die Lehrerin meinte, ich soll mich auf den bürgerlichen R. konzentrieren. Sollte ich den kritischen R. überhaupt erwähnen wenn es nicht zur Epoche gehört?

0
@annitschka22

Sag überhaupt nichts über den "kritischen Realismus". Er hat nichts mit deinem Thema zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?