unterschied nennwärmeleistung und wärmesleistungsbereich

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Nennleistung ist die Maximalleistung,die im Dauerbetrieb permanent erbracht werden kann.Der Begriff Leistungsbereich definiert die min-max-werte des Gerätes.Denn wie bei z.B.Lautsprechern treten auch bei Öfen Leistungsspitzen auf,und das geht dann eben mal bis 7 kw hoch.Aber halt nicht permanent.Die Größe dürfte reichen.Wenn Du mit Eiche heizen solltest,nimm erst mal einen Kloben und warte ab... Deine andere Heizung kannst Du dann ausmachen-wetten?! Bei Freunden haben wir einen 11-kw-ofen eingebaut.Für 180 qm.Zwei Kloben Eiche,und das ganze Haus ist warm...

Wenn ihr schon bei Hark stöbert, würde ich nicht Technik von gestern kaufen (Abgastemp. 330 ° bei eurem Wunschmodell!), sondern von heute. Bei Hark ist das der neue ecoplus (Abgas 180 °!) oder der Xeoos von www.specht-ofen.de, der als Scheitholzvergaserofen 90 % Wirkungsgrad hat. In 5 oder 8 kW zu haben. Immer die Datenblätter genau lesen und nicht nur das Auge kaufen lassen!


derdome 
Fragesteller
 20.01.2010, 11:42

danke für den tip. im prinzip hast du auch recht. wir haben uns auch die sachen dort angeschaut und waren auch in anderen ofenstudios. da dieser ofen bereits von 2300 oder sogar was mehr auf 1500 runtergesetzt war (bei 1500 lag auch unsere budgetobergrenze) denken wir das wir damit qualitativ und leistungs/umwelttechnisch besser bedient sind als bei einem baumarktofen (wo jeglichen zubehör noch gesondert beigekauft werden muss). natürlich kann ich auch mal noch nen 1000er oder 2 drauflegen, aber das lässt das budget nicht zu. dieser ofen erfüllt ja wenigstens die schadstoffnormen etc. für die nächsten 14 jahren (lt. prospekt).

0
forst09  20.01.2010, 12:11
@derdome

Fragt vorm Kaufen mal nach dem Wirkungsgrad, der in der Tab. wie auch die Staubemission ja fehlt! Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr für 1500 besseres bekommt - wenn auch vielleicht ein anderes Fabrikat! Es hilft halt nur das Vergleichen der Datenblätter. Wenn es mit dem Heizen noch etwas Zeit hat, würde ich warten und zu Frühjahrs-/Sommerpreisen kaufen und nicht jetzt bei Hochkonjunktur (allein das kann einen beim gewählten Ofen schon stutzig mach!)! Parallel Holz besorgen! Ein Ofen, der jetzt eine Staubemission von weniger als 150mg/m³ hat, hat Bestandsschutz bis er auseinanderfällt! Diesen laschen Wert erfüllen alle, selbst die billigsten im Baumarkt.

0
derdome 
Fragesteller
 22.01.2010, 10:11
@forst09

danke nochmal für den tipp. aber der ofen ist nun gekauft, mit zubehör und lieferung im preis enthalten. dieser hat uns wirklich gut gefallen und selbst wenn es irgendwo vielleicht was vergleichbares für 100 euro weniger oder 200 gibt ists halt so. holz werde ich kurz vorm sommer kaufen damit noch genug zeit zum trocknen ist. aber wie gesagt trotzdem noch mal danke!

0