Unterschied Kunst und Abstrakte Kunst?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann von Abstrakter Kunst sprechen, wenn der Ausgangsgegenstand nicht mehr zu erkennen ist. Der Sinn ist nicht, etwas genau wieder zugeben, sondern zu vereinfachen, umzudenken, verfälschen. Eine Kaffeetasse nur aus geometrischen Formen darstellen, dem Himmel in pink malen anstatt dem realistischen blau usw. Es wird abstrahiert, ein Prozess nicht ein Produkt. Schlussendlich kann man in den wenigsten Fällen verstehen, wieso der Künstler es so gemalt hat wie er es tat. Am besten schaust du dir auf Google Bilder noch ein paar abstrakte Bilder an, damit du dir mehr darunter vorstellen kannst. Hoffe das hat ein wenig geholfen...

In der bildenden Kunst bedeutet Abstraktion die Ableitung von Formen aus einer Fülle von Wahrnehmungen und Beobachtungen. Zum Beispiel zeigt ein abstraktes Portrait die Reduzierung auf signifikante und treffende Züge, wobei das Wesen der Person immer noch anschaulich zum Ausdruck gebracht wird. Abstrakt darf man dabei nicht mit nicht-figurativer Kunst verwechseln. Diese verzichtet komplett auf eine realistische und naturgegebene Darstellungsgrundlage und bildet eine neue Welt von Formen und Kompositionen. Anders bei der abstrakten Kunst, bei der die natürliche Umgebung immer noch ursprüngliches Motiv ist.

Wenn du ei Bild hat auf em du z.b einen Mann ERKENNST. Ist ddas Kunst. Aber Wen du ein Bild hast auf dem über all nur striche und co sind und du nichts ERKENNST ist das Abstrakte Kunst.

...Glaube ich :D

Was möchtest Du wissen?