Du kannst auf den Schwerpunkt "Form" eingehen:

Warum Quer- oder Hochformat, warum dieser Ausschnitt? Warum dieser Betrachterstandpunkt? Welchem Stil aus der Kunstgeschichte ähnelt dein Bild?

Betrachte und vergleiche:

Farbauswahl, Kontraste, Licht, Formen, Linien, Oberflächenstrukturen, Glanz, Tiefe ...

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Stillleben#19._und_20._Jahrhundert

...zur Antwort

Siehe den Abschnitt "Eine Bildwelt aus Farbe..." in:

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/kunst/artikel/paul-cezanne

...zur Antwort

Es gibt zwei Möglichkeiten, um Plastizität von Rundungen darzustellen:

  • mit Formstrichen oder
  • mit Tonwerten (Hell-Dunkel aus Schraffuren oder mit Wischtechnik)

Zu 1: https://www.kunstlinks.de/material/vtuempling/muster/Haende_6.jpg

Zu 2: https://malen-lernen.org/3d-zeichnen-lernen/

Bei den eckigen Formen kommt noch die Über-Eck-Perspektive dazu:

http://zeichnen-lernen.markus-agerer.de/zeichnen-lernen2/perspektive-uebereck.php

...zur Antwort

Das Bildstück zeigt eine sehr große Verwandtschaft mit dem Stil des kanadischen Malers Norval Morrisseau, (1932 – 2007). Er gehört der indigenen Bevölkerungsgruppe an und ist ein malerischer Autodidakt. Den Stil kann man als > "Naive Kunst" bezeichnen.

https://www.wikiart.org/de/norval-morrisseau/all-works#!#filterName:all-paintings-chronologically,resultType:masonry

https://www.wikiart.org/en/norval-morrisseau

...zur Antwort

Das ist ein Satz mit Graphitstiften und -kreiden für Schwarzweiß-Arbeiten. Mit dem Tuch kannst du Wischeffekte erzeugen.

Hier findest du eine Produktbeschreibung:

https://www.gerstaecker.de/royal-langnickel-pastel-sketching-art-set-profi-zeichenset.html

...zur Antwort

Hier gibt es umfangreiche Tipps und Hinweise auf häufige Fehler:

https://de.wikibooks.org/wiki/Die_Bewerbung_zum_Design-_und_Kunststudium

...zur Antwort

Hier findest du Hinweise zur Methode:

https://www.kunstimunterricht.de/werkanalyse/kriterien/119-werkbetrachtungsmodell-fuer-zweidimensionale-kunstwerke.html

...zur Antwort

Die verblassten Farben (UV-Tageslicht) und die Wasserflecken lassen auf eine Reproduktion schließen. Verbreitet war damals die Technik der

https://de.wikipedia.org/wiki/Lithografie#Chromolithografie

Für weitere Hinweise müsstest du unter dem Rahmen nachsehen. Vergleiche hier die Einzelbilder:

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/antiquitaeten-kunstdruck-lithographie-e-t-compton-koenigssee/2634551002-240-4094

...zur Antwort

Hier siehst du als Beispiel zwei unterschiedliche Zeitpläne. Dort werden die Unterlagen online eingereicht und die Mappe per Post oder persönlich:

https://www.kunstakademie-duesseldorf.de/de/studium/182-lehramt-kunst/187-bewerber-innen

https://www.kunstakademie-muenster.de/bewerbung

...zur Antwort

In Künstlerverzeichnissen gibt es mehrere "Rudolph", aber keinen, dessen Vorname mit Th. beginnt. Das Bild zeigt professionelle Maltechnik. Falls sich ein Abnehmer finden lassen sollte, dürfte das Gemälde ihm 100 bis 300 Euro wert sein, gemessen an vergleichbaren Werken.

...zur Antwort

An den Häusern gibt es perspektivische Verkürzungen, also ist es eine Zentralperspektive. Zur Unterscheidung siehe:

https://janaszek.de/parallelperspektive/

Da der Betrachterstandpunkt, und damit der Horizont, ziemlich hoch liegt, gibt es auch Ansätze einer Vogelperspektive. Dadurch wird der weite Panoramaüberblick möglich.

...zur Antwort

Du müsstest nach einem Fachgeschäft für Künstlerbedarf oder Bastelbedarf suchen.

Für die Übertragung auf Papier empfehle ich nicht das "Kohlepapier", das man bei Schreibmaschinen verwendet hat, denn es enthält Wachs in der färbenden Schicht. Die Folge ist, dass man die übertragene Zeichnung nicht ohne Verschmieren radieren kann und dass Wasserfarbe abperlt.

Am besten geeignet ist das Graphitpapier. Es hat auf der Rückseite Graphitpulver, also genau das Material, aus dem Bleistiftminen bestehen. Vielleicht müsste ein Fachhändler es für dich bestellen.

https://www.kunstpark-shop.de/kreul-graphit-kopierpapier-21-x-30-cm-10-blatt.html

Du könntest es auch selbst herstellen, indem du ein dünnes Blatt hinten mit engen Bleistiftstrichen komplett einfärbst.

...zur Antwort

Die Deutungsversuche "Buljin" und "Bulgin" erbrachten keine Treffer in Verzeichnissen namhafter Künstler.

...zur Antwort

Hier siehst du eine umfangreiche Liste der möglichen Techniken, die du als bildender Künstler vielleicht schon angewendet hast:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Techniken_der_bildenden_Kunst

Schreibe auch, wer dich beraten oder gefördert hat, was und wo du ausgestellt, online präsentiert oder verkauft hast.

...zur Antwort

Zusammengestellte leblose Gegenstände bilden ein Stillleben. Wenn die Farben sich sehr stark ähneln oder gleich sind und sich nur in Hell- und Dunkelabstufungen unterscheiden, nennt man diese Farbgebung "monochrom" (= ein-farbig).

Beispiele:

https://de.wikipedia.org/wiki/Het_Monochrome_Banketje

https://inazeit.wordpress.com/2014/02/28/stillleben-monochrom/

https://www.langweiledich.net/tag/stilleben/

...zur Antwort