unser Hund (golden Retriever) verliert sehr viel Haare

6 Antworten

meiner ist jetzt 10 monate und hatte diesen frühling den ersten fellwechsel. er hat einen monat lang so stark gehaart, man musste nur ganr leicht zupfen und schon hatte man eine halbe hand voll haaren. jetzt ist es nicht mehr ganz so stark und durch tägliches bürsten wirds langsam besser. Ich nehm nicht diese kleinen hunde bürsten, weil er nie still halten will und das damit ewig dauern würde weil man immer wieder die haare raus machen muss.

am besten mit ner großen bürste(ich hab meine ausm reitgeschäft) 1mal alle 1-2tage bürsten. dann erscheint es dir auch nicht mehr so viel.

Wenn es nicht büschelweise Haare sind und die Haut dabei durchkommt, ist es ein ganz normaler Goldi. Durch die wasserdichte Unterwolle (es sei denn man wäscht ihn mit Shampoos/Seife oder was auch immer) hat er natürlich einen sehr großen Durchsatz an Wolle, ist dafür aber auch selbstreinigend. Also wenn das Fell nicht dünn wird, kein Problem.

der hund verliert die haare weil er sein sommerfell bekommt. am besten mehrmals täglich durchbürsten und nicht erschrecken über die riesigen mengen an losen haaren die sich da herausbürsten lassen.

ps: falls du nicht sicher bist ob dem hund die haare ausfallen wegen dem Anti-Zecken-Mittel, dann probier es mal mit exner. ist echt sehr gut und davon fallen ihm garantiert keine haare aus :-)

http://www.purenature.de/shop/a714/exner_petguard_spruehflasche.html

0

Wieso ist der Hundekot mit Schleim überzogen?

Hallo,

wir haben einen Dackel, er ist drei Jahre alt. Diese Woche Dienstag hatte unser Hund nicht gefressen, dafür aber ständig Gras gekaut. Gebrochen hat er nicht. Sein Bauch hat auch ständig gekluckert, als hätte er Blähungen. Wir waren beim Tierarzt und die meinte, es wäre eine Magenverstimmung. Am nächsten Tag war auch alles wieder in Ordnung und er hat gefressen wie immer. Jedoch kluckerte sein Bauch noch etwas.

Donnerstag früh hatte er etwas Durchfall, kaum der Rede wert. Und mittlerweile sieht sein Kot wieder aus wie immer. Doch mit ist aufgefallen, dass um den Kot herum eine Schleimschicht ist (manchmal weiß, manchmal gelblich). Mir ist dies schon einmal vor zwei Wochen aufgefallen, auf der Hundewiese, doch da war es einmalig. Nun ist fast jeder Stuhlgang mit einer Schleimschicht überzogen.

Er bekommt ein wenig Trockenfutter und Dosenfutter, falls dies wichtig ist. Ansonsten geben meine Eltern gelegentlich etwas Frischfleisch vom Tisch.

Am Montag gehen wir trotzdem zum Tierarzt. Doch meine Sorge dass es etwas Ernstes ist, besteht. Er benimmt sich auch völlig normal und frisst wieder wie immer.

Kann mir jemand einen Tipp geben? Liegt es an der Fütterung?

...zur Frage

Labrador oder golden retriever oder münsterländer?

Hey, also ich wollte mir einen hund anschaffen. Ixh wollte die wesentlichen Unterschiede zwischen goldies und labbis wissen. Und ich habe oft gehört, dass goldies sehr anfällig mit Schmerzen in den Gelenken haben, ist das bei Labradoren auch so? Und was könnt ihr mir zu münsterländer sagen?

...zur Frage

Golden Retriever, Haarausfall

Unsere Golden Retriever Hündin (1,5J.) haart seit einigen Wochen extrem viel. Da natürlich auch Fellwechsel ist und es ein Langhaarhund ist, ist es normal, dass sie etwas haart, aber SO viel? Was könnte man dagegen tun? Irgendwelche Tipps? Danke :)

...zur Frage

Hilft eine Bernsteinkette wirklich gegen Zecken?

Ich habe einen Golden Retriever, welcher Zecken magisch anzieht. Habe jetzt gehört, dass eine Bernsteinkette Abhilfe schaffen soll. Stimmt das wirklich?

...zur Frage

Vorteile von einem Hund? Labrador oder Golden Retriever als Familienhund?

Was sind die Vorteile von einem Familienhund und welche Rasse eignet sich besser als Familienhund ? Labrador oder Golden Retriever? Wir überlegen uns einen Hund anzuschaffen aber wissen nicht welche Rasse und so 😂🤔

...zur Frage

Hund haart stark - was hilft dagegen?

Hallo! Wir haben einen Golden Retriever. Da er stark haart habe ich mich gefragt, ob es irgendwelche "Geheimtipps" gibt um das zu minimieren. Nicht, dass ich falsch verstanden werde - er hat keinen übermäßigen Haarausfall. Mich interessiert einfach ob es Tipps gibt, wie man den Haarausfall eines Langhaarhundes vermindern kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?