Hunde, die nicht haaren und riechen?

13 Antworten

Also, ich glaube ich kann dir helfen.

Meine Mutter ist Allergiker und braucht deswegen einen Hund der nicht haart und der nicht riecht.

Deswegen sind wir auf die DOODLE Hunde gekommen! DOODLES sind alle Rassen, gemischt mit Pudel. Wir haben einen Cockapoo (Cockerspaniel und Pudel) und einen DOODLE aus Labradoodle, Goldenretriever und Pudel. Gib im Internet einfach mal DOODLE Hunde ein, da wird dir ganz viel vorgeschlagen! Viel Erfolg :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

A. Die wirklich professionelle Antwort für Hunde, die nicht riechen, ist diese:
1) Haarhunde riechen nicht (also Hunde-Rassen oder besonders auch Mischlinge, die kein Fell haben sondern nur Haare, heisst: GAR KEIN UNTERFELL, nur lange Haare).
2) Hunde riechen WESENTLICH weniger, wenn sie nach BARF ernährt werden (NUR rohes Fleisch mit Zugabe fein püriertem Gemüse-(Frucht-)Mix und Mineralien/Nahrungs-Ergänzungsstoffen und KEINERLEI Fertignahrung)
3) Manche Rassen (und Mischlinge) riechen kaum (Bichon, Pudel, Couton, ...)
4) südländische Kurzhaar-Hunde riechen sehr oft nicht oder nur wenig (Süd-Italien, Griechenland, Türkei, Süd-Spanien, ...)
5) stress-freie Hunde riechen weniger (was also voraussetzt: tägliches ausgiebiges freies Bewegen in der Natur, nicht zu winzige Statur (Mini-Hunde können sich wegen ihrer Größe nicht hunde-typisch natürlich verhalten und haben deshalb immer Stress), gesunde Ernährung, guter Gesundheitszustand, Anerkennung in der Familie, eine Beschäftigung/Aufgabe haben und natürlich ausreichend sozialer Kontakt mit anderen Hunden).
Und dann bleibt noch hinzuzufügen: nach einem Spaziergang im Regen riecht jeder Hund! Nimm den Synthetik-Teddy Deines Kindes zwei Stunden im Regen mit, dann müffelt auch der, wenn er wieder auf die Couch gesetzt wird!
Je dichter das Fell ist, um so mehr riecht der Hund (manche Hunde-Rassen haben so dichtes Fell, daß ihre Haut nicht einmal nach einer Stunde im Wasser nass wird (Neufundländer etc.) - das dichte Fell kann nie gereinigt/entfettet werden und das (langjährige) Fett riecht einfach, dagegen ist nichts zu machen.

B. Hunde, die nicht Haaren:
Etwas haare tut jeder Hund - auch wir Menschen haaren permanent (manche mehr, manche weniger). 
Beim Haaren hilft natürlich auch ein stressfreies Leben in gutem Gesundheitszustand mit BARFER Ernährung.
Manche Rassen haaren kaum (Pudel, ...) - aber es ist ein völlig falscher Rückschluß, zu glauben, daß Hunde mit kurzen Haaren weniger haaren.
Auch wenn der Hund haart: bei langhaarigen Haarhunden liegen dann ein paar lange Haare herum, das war's - bei Kurzhaar-Hunden verteilen sich die Haare wirklich lästig schön fein verteilt im ganzen Wohnbereich, sie fliegen viel leichter und weiter durch die Luft als lange (schwere) Haare.
Auf echte Haarhunde reagieren übrigens auch starke Hunde-Allergiker gar nicht oder nur sehr sehr gering !!! Grund hierfür ist, daß die typische Tier-Allergie von den Fetten und Speichel-Rückständen auf den ganz winzigen feinen Unterfell-Haaren herrührt, die wegen ihrer leichten feinen Bauart sich fein und gleichmäßig in der ganzen Raumluft verteilen. Keine Unterfell-Haare, keine Allergie - so einfach ist das (in der Regel).

Riechen ist bei Hunden völlig normal, das können sie sehr gut und ist ihnen von der Natur so gegeben.

Dass sie allerdings stinken ist sehr lästig. Der Vorteil ist allerdings, dass Hundebesitzer das selber nicht riechen. Es ist damit zu vergleichen wenn Menschen Mundgeruch haben. Das merken sie selber auch nicht und wundern sich, wenn andere Leute zurückschrecken, oder nicht küssen wollen. Inzwischen kann der Hundegeruch auch in die eigenen Kleider eingezogen sein und die Wohnung stinkt auch. (Aber nicht für den Hundebesitzer.)

Das ist also nur eine Sache der Gewohnheit oder des eigenen schlechten menschlichen Geruchsinnes.

kurzhaar aber es könnte sein das er irgentwannmal einbischen haare verliert aber nicht viel und das ein hund streng riecht kann schonmal vorkommen wenn er drausen ist sich im rassen weltzt oder wenn es drausen regnet mein gott dann lass die badewanne bischen einfüllen nihm hunde schampoo und alles ist wieder gut aber du musst dran denken wenn du ein hund kaufst und er gerade streng riecht oder so nicht sagen o mein gott jetz stinkt der hund wieder komm wir setzen ihn jetz aus der ist mir viel zu viel arbeit weil wenn du ein hund willst musst du auch die arbeit für ihn akzeptieren

Ideal wäre da ein kleiner Pudel, die Haaren nicht und stinken nur wenn sie nass werden !

Auch Pudel verlieren Haare, und ob ein Hund nach Hund riecht, das hängt von zahlreichen Faktoren ab, etwa vom Futter. Und wer schon so fragt, wie dieser Fragesteller, der wird vermutlich eher nicht barfen wollen... Wer aber minderwertiges Futter anbietet, der hat in der Regel einen Stinker.

2
@adventlichter

Wir hatten lange einen Pudel. Er haarte nicht in dem Maße, wie es andere Hunde tun. Selbst auf seiner Decke waren kaum Haare zu finden. Sie verlieren mal ein Löckchen - das war's dann.

Und ein Tier riecht nie nach Veilchen, es riecht nach Tier. Ob man das als stinken empfindet, ist Ansichtssache.

1
@turalo

Minderwertig gefütterte Hunde riechen nicht nach "Tier", sondern nach dem Müll, mit dem sie gefüttert werden. Sie stinken also. Und wer so fragt, wie dieser Fragesteller, der stellt sich gewiss nicht hin und barft oder kocht fürs Tier, sondern greift die Abfallprodukte aus dem Trockenfutterregal.

Ein artgerecht gefütterter, gesunder Hund riecht übrigens auch im Nasszustand nur mild nach Hund.

2
@adventlichter

adventlichter -- ja wenn man nur MÜLL verfüttert , dan pfurzen hunde gilt aber auch für menschen !!!

1

Was möchtest Du wissen?