Uniform nach der Bundeswehr behalten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi.

Ich kann dir nur schreiben , wie es damals bei der BW war.

Bei der Ausmusterung , wurde es so gehandhabt , dass jedes

fehlende Ausrüstungsteil das fehlte , bezahlt werden musste.

Wurde dann vom Entlassungsgeld abgezogen.

Schuhe ,Strümpfe und Unterwäsche kannst du sowieso behalten.

VG pw

Sind mit Schuhen auch die Stiefel gemeint ?

1
@BadArtyXO

Ja natürlich auch, du hast ja unterschiedliches Schuhwerk,

bei uns 4 verschiedene ,unter anderem auch Schnür-Stiefel (Springer -Stiefel)

pw(-:

1

die Uniform musst Du abgeben, es sei denn, dass sie verloren ging und dann musst Du den geringen Wert bezahlen. Du kannst aber als Soldat auch Uniformteile und Ausrüstung in den LHD-Shops der Bw käuflich erwerben

Nach dem FWD wirst Du alles, bist auf die sog. "körpernahe Bekleidung" abgeben müssen. Du wirst die Badelatschen, Socken, T-Shirst, Unterwäsche und Schuhe behalten, den Rest möchte die Bundeswehr zurück.

Abkaufen geht nicht, aber viele Soldaten verlieren im Laufe der Dienstzeit Bekleidung...

naja, man kann sich z.B. auch sein Lieblingsghemd, oder Lieblingsstiefel weiss der Geier was, eingarnieren (fladern). und dann sagst: du hast des verloren und zahlst die paar Euros. (aber im Endeffekt hast du das was du willst)

0

Das Zeug wird wohl kein zweites Mal an Neuankömmlinge vergeben werden.

Allerdings werden wohl sämtliche Hoheitszeichen entfernt werden, ehe die Klamotten einer zivilen Person verkauft oder geschenkt werden.

Allerdings werden wohl sämtliche Hoheitszeichen entfernt werden, ehe die Klamotten einer zivilen Person verkauft oder geschenkt werden.

Zweimal falsch. Natürlich werden Uniformen, nachdem sie gereinigt wurden, auch wieder an andere Soldaten augegeben. Hoheitszeichen? Damit meinst Du wohl die Flaggen, die ggf. auf den Ärmeln sind? Nein, auch diese werden nicht entfernt, bevor Bekleidung via VEBEG veräußert wird.

Tipp: Einfach nicht antworten, wenn man keine Ahnung hat. Antworten im Konjunktiv, die falsch sind nützen niemandem!

2

oh mann (ja ich war zwar beim BH in Ösiland) - aber diese Sachen wie, Feldbesteck, Rucksack, Spaten und der ganze Mist geht mind. 10mal die Runde. (so wie das ausgschaut hot, wie i eigruckt bi)

0

Hallo, trete nach deinem DIenst den Reservisten bei, dann wirst du neu eingekleidet und kannst an vielen tollen Aktivitäten teilnehmen.

ts ja, kann man schon, aber (in Österreich z.B.) kriegt man dann haarnagelneue Sachen, und ich wollte unbedingt meine eingelatschen Stiefel kaufen---nix da. neue kann man kaufen. Nicht um die Burg hätten die meine alten ausgelatschten Stiefel hergegeben. versteh ich net.

ts ja, kann man schon, aber (in Österreich z.B.) kriegt man dann haarnagelneue Sachen, und ich wollte unbedingt meine eingelatschen Stiefel kaufen---nix da.

In der Frage geht es aber um die Bundeswehr, also nicht um Österreich. Bei der Bundeswehr darf man sein "eingelatschten" Stiefel, wie andere körpernahe Bekleidung auch, behalten.

3
@GermanSailor

ohh das wusst ich net, dann wär ich lieber mal zur Bundeswehr gegangen (bin eh in München geboren)^^

0

Was möchtest Du wissen?