Umbau der Türsprechanlage wg. Fritzbox

4 Antworten

es tut mir leid dir das so sagen zu müssen, aber du irrst! deine türsprechstelle verhält sich eben NICHT wie ein Telefon. was du hier vorliegen hast ist eine 2draht TFE Schnittstelle. du müsstest es also entweder nach A/B oder S0 wandeln.

was ist denn mit der box, die du da hattest. das liest sich doch fast wie ein 2draht TFE Adapter. vielleicht passt der an die fritzbox. eine bezeichnung wäre schon mal hilfreich.

an sonsten funzt die Telegrätner Doorline M06, leider nicht mehr neu erhältlich und gebraucht schweineteuer oder man greift auf eine komplett neue türsprechstelle zurück, die von vorneherein A/B kann wie die Dorline T01 /02, ebenfalls von telegrätner, kostet allerdings neu eben schon mal 200 €

lg, Anna

Au Backe - kann Dein Problem nachvollziehen und wüsste auf die "Schnelle" auch nur folgenden Pfusch als Lösung: Gleichrichter parallel zur Klingel - schaltet ein Relais, mit diesem könnte bei einem "Billig Telefon" eine beliebige Taste "gedrückt" werden - Problem, wenn jemand 3x den Klingelknopf drückt, wir diese Zahlentaste auch 3x gewählt - also bräuchte man eine Elektronik, die pro "Auslöseereigniss" nur einen Impuls abgibt ... sorry, weiter kann ich Dir da nicht helfen, aber vielleicht kann jemand da weitermachen wo's bei mir aufhört.

Schau mal bei Siedle nach einer Schnittstelle mit dem Namen DoorCom. Das Teil sollte eigentlich passen!?

Was möchtest Du wissen?