Übertrieben behaart. hilfe?

11 Antworten

ich würde auch sagen, ab zu Frauenarzt und Hormone bekommen,,,,,,, Eventuell wenn alles nicht hilft gehe zu einem Psychologen erkläre ihm das du fertig bist  und du extrem leidest   dann bezahlt dir eventuell die Krankenkasse eine weitergehende Haarentfernung (vermute ich)

Hallo!

Ist schon komisch, dass Frauen wie du, welche stärker behaart sind, sich Gedanken machen, wegen ihrer Körperbehaarung. Dass sie sich überlegen, wie sie sie loswerden können.

Komisch deswegen weil ich persönlich eine Frau als sehr selbstbewusst einschätze und dazu noch sehr attraktiv wenn sie sich nicht rasiert, sondern so ist wie sie ist.

Behaarung ist etwas sehr individuelles. Rasiert sehen doch alle gleich aus. So kindlich und unreif noch dazu. Da ist nichts spannendes, verstecktes, animalisches - eben echtes.

Gott hat uns so erschaffen und es ist gut so und schön so. Jeder Mensch ist einmalig und das auch in seiner Behaarung.

Wer das erfunden hat, dass Körperbehaarung unhygienisch ist, weiß ich nicht. Genauso müße man Bartträger als unhygienisch ansehen - wobei das jetzt ja wieder in ist.

Haare dienen als Schutz und wenn man sie streichelt dann spürt man die Berührung noch viel mehr.

So zu sein wie Mann Frau ist - das entspannt doch unheimlich. Nicht auch noch im intimsten etwas darstellen zu müßen - etwas verstecken zu müßen. Da will man doch den anderen GANZ kennenlernen. Und dazu gehört nun mal auch die Behaarung.

War es nicht auch so, dass im Teenageralter man stolz war auf die ersten Achsel oder Schamhaare? Warum darf man als Erwachsener nicht mehr stozl auf sie sein. Ist es doch ein Zeichen von Vitalität und Stärke.

Ich kann es auf jedenfall nicht nachvollziehen, dass Frauen so denken müßen . Dass die Gesellschaft so künstlich ist und das schön findet.

Ich finde es traurig, dass sich so viele Frauen schämen wegen ihrer Körperbehaarung, da es doch Männer gibt, wie mich, welche es sehr erotisch finden, wenn eine Frau stärker behaart ist und sich traut sich nicht zu rasieren.

Vielleicht kann ich dir Mut machen , zu deiner Behaarung zu stehen und dass du sie selber als sehr schön siehst - so wie du sieht niemand anders aus.

Und vielleicht triffst du einen Mann, welcher dich so annimmt wie du bist.

Vielleicht willst du mir auch antworten? - natur72@gmx.at

Geh als erstes zum Frauenarzt. Es gibt eine Hormonstörung bei Frauen, die sog. Hirsutismus auslöst. Es hört sich an, als hättest du Hirsutismus.

Er kann das über Tests feststellen und ggf. ein Medikament verschreiben.

Hi, ich kann mir vorstellen, dass dich das mitnimmt, aber genau genommen gehört es ja zum erwachsen werden dazu, mehr Haare zu bekommen, nicht nur für Männer. Dass wir Frauen trotzdem in allen Filmen und überall in den Medien immer diese wie selbstverständlich aalglatten, weiblichen Körper sehen ist da natürlich frustrierend :/ Aber vielleicht hilft es dir ja trotzdem ein bisschen, wenn du dir klar machst dass du mit diesem Problem nicht allein da stehst.

Für manche Frauen gehört viel Körperbehaarung sogar zu einem gesunden, sexuell ausgereiften Körper dazu, viele Kulturen feiern das sogar (im antiken Griechenland zum Beispiel waren Mono-Brauen der letzte Schrei ^^)

Wenn du das aber anders siehst und deine Haare ein echtes Problem für dich sind, könntest du neben dem Wachsen und Rasieren ja vielleicht auch Bleichen versuchen, sogar mit Zitronensaft erreichen manche Leute eine Menge :s

Ich hoffe du findest einen Weg für dich :)

PS: Dafür hast du als Südländerin sicherlich richtig schöne Augen c;


Hallo! Mit dunklen Haaren kann man das für recht viel Geld weg-lasern lassen. Ob du die Behaarung entfernen lässt oder nicht ist deine Sache. Es gibt erstaunlich viele Männer, die das gut finden.

Vor allem im Intimbereich

1

Was möchtest Du wissen?