U-Bahn Bochum - Warum U35?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als 1980 der VRR gegründet wurde, hat man das Gebiet in die Fahrplanbereiche 0 bis 9 eingeteilt und danach den Bus-, Straßenbahn- und U-Bahn-Linien Nummern mit der entsprechenden Ziffer am Anfang zugeordnet. So wurde aus der Straßenbahnlinie 5 von Bochum nach Herne zuerst die 305 und später - nach der Umstellung auf U-Bahn-Betrieb - die U35.

In Essen gibt es die Linien U11, U17 und U18, Dortmund hat die U41 - U49, Düsseldorf die U70 - U79, und die Wuppertaler Schwebebahn hat die Liniennummer 60.

Die Frage nach der Nummer hat dir Rolf ganz gut beantwortet, nun noch zur anderen Frage: Es ist keine U-Bahn sondern eine Stadtbahn. Und Stadtbahnen sind besonders ausgebaute Straßenbahnen. Der Begriff U-Bahn ist aber kein geschützer Begriff, und wird demzufolge seitens des VRR aus Prestigegründen sowie Umgangssprachlich genutzt. Rechtlich gesehen ist es jedoch keine U-Bahn, da diese auf ihrem komplettem Laufweg völlig unabhängig von anderen Verkehrsträgern sein müssen, die U35 hat ein wenig Straßenkontakt.

Diese Frage könnte dir der "Verkehrverbund Rhein Ruhr" wohl eher beantworten.

Was möchtest Du wissen?