Das geht in der Regel sogar nur mit der Girocard. (Nur wenige Händler bieten auch die Barauszahlung mit Mastercard oder Visa an.)

Bei REWE steht dazu:

Sofern dein Einkaufswert mindestens 10€ beträgt, kannst du bei REWE kostenlos bis zu 200€ Bargeld abheben. Die Auszahlung ist garantiert kostenfrei und ganz einfach mit deiner Girocard möglich. Du nennst lediglich den gewünschten Abhebebetrag, identifizierst dich mittels PIN und schon wird dir dein Geld ausgehändigt – so sicher wie das Bargheldabheben bei einer Bank.

https://www.rewe.de/service/bargeld-abheben/

... und bei LIDL:

Zahle ab einem Einkaufswert von 5,00 Euro mit deiner Girocard und lasse Dir einen beliebigen Betrag zwischen 10,00 Euro und 200,00 Euro auszahlen.

https://kundenservice.lidl.de/SelfServiceDE/s/article/Kategorie-Zahlung-und-Gutscheine-Sub-Bezahlung-in-der-Filiale-13-Kann-ich-bei-Lidl-Bargeld-abheben

...zur Antwort

Das ist ein ausdrücklich als "Meinung" gekennzeichneter Beitrag einer Redakteurin. Solche Beiträge können und dürfen auch polarisieren.

Hier die gesamte Sendung mit dem Kontext dieses Beitrags: https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tt-8661.html

...zur Antwort

Auf die Girocard wirkt sich die Einstellung von Maestro nicht zwangsläufig aus. Schon heute geben viele Banken Girocards ohne Maestro-Funktion aus, stattdessen wird sie teilweise mit "V PAY" (von Visa) kombiniert, einige Banken geben aber auch Girocards ohne Zusatzfunktion aus (z. B. Comdirect oder C24).

Girocards ohne solche Zusatzfunktion haben nur den Nachteil, dass sie nicht im Ausland nutzbar sind. Zur Lösung dieses Problems sind aber verschiedene Möglichkeiten denkbar.

Maestro wird auch nicht direkt "deaktiviert", sondern es sollen ab Mitte 2023 keine neuen Karten mit dieser Funktion mehr ausgeben werden. Vorhandene Karten sollen bis zum Ablauf ihrer Gültigkeit nutzbar bleiben, und das sind noch ein paar Jahre.

...zur Antwort

Der Händler bucht den Betrag in seiner Landeswährung (hier US-Dollar) ab, und der Kreditkartenanbieter bzw. die Bank rechnet diesen Betrag zum aktuellen Kurs in Euro um, wobei meist zusätzlich noch ein Entgelt für Zahlungen in Fremdwährung aufgeschlagen wird.

Wie viel du tatsächlich in Euro zu zahlen hast, siehst du daher nicht schon bei der Bestellung.

...zur Antwort

Muss es unbedingt eine Mastercard sein?

Die Comdirect bietet ein kostenloses "JuniorGiro" mit kostenloser Visa-Prepaidkarte an:

https://www.comdirect.de/konto/juniorgiro.html

...zur Antwort

Grundsätzlich können Kunden aller deutschen Sparkassen bei allen deutschen Sparkassen kostenfrei Geld am Automaten abheben.

Ob die Sparkasse nun "Stadtsparkasse", "Kreissparkasse", "Landessparkasse", "Bezirkssparkasse" oder nur "Sparkasse" heißt, ist dabei völlig egal.

...zur Antwort

Ich fahre seit Jahrzehnten mit Regionalzügen in NRW, und das auf verschiedenen Strecken und auch zu den unterschiedlichsten Zeiten.

Wirklich gefährliche Situationen habe ich dabei aber noch nie erlebt. Natürlich sind z. B. grölende Betrunkene oder rücksichtslose Raucher (die man zu manchen Zeiten in den Zügen antrifft) unangenehm, aber eher lästig als gefährlich oder kriminell.

...zur Antwort

Für welchen Zeitraum ist die Abrechnung?

Die Differenz von 86 Cent dürfte die Nachzahlung für die ab August geltende Erhöhung von 17,50 auf 18,36 Euro sein.

...zur Antwort

Von Düsseldorf Hbf nach Neuss Hbf brauchst du ein Ticket der Preisstufe B.

Ab Heinrich-Heine-Allee würde für eine Fahrt mit der U75 Preisstufe A3 ausreichen.

...zur Antwort

Die Adresse der Filiale ist uninteressant, für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs (erst recht bei Auslandszahlungen) sind zentrale Stellen der Bank zuständig, und die befinden sich meist am Hauptsitz.

...zur Antwort

Es gibt keine Vorschriften, welche Altersnachweise ein Zigarettenautomat akzeptieren muss.

Nach dem Jugendschutzgesetz muss der Automatenbetreiber nur dafür sorgen, dass "durch technische Vorrichtungen oder durch ständige Aufsicht sichergestellt ist, dass Kinder und Jugendliche Tabakwaren und andere nikotinhaltige Erzeugnisse und deren Behältnisse nicht entnehmen können." (§ 10 (2) JuSchG)

Die Verwendung des auch für Kartenzahlungen genutzten Chipkartenlesers zur Überprüfung des Jugendschutzmerkmals auf der Girocard ist da vermutlich einfacher als ein zusätzliches Lesegerät für Personalausweise.

...zur Antwort