Turnen: Reckaufschwung?

1 Antwort

wichtig ist dass du dich darauf konzentrierst dass deine hüfte an die stange muss und nicht deine füße. wenn du vor dem reck steht und du die stange festhälst sind deine arme ja angewinkelt. halte deine arme stramm und fest und habe körperspannung. wichtig ist auch dass du dich nur mit einem bein abstützt und du mit diesem wirklich viel schwung holst für den anfang. das andere bein steht fest auf dem boden und zieht erst hinterher nach dem abdrücken mit nach oben.

Ok vielen Dank, ich werde es mal so versuchen! :)

0

Wetter macht zu schaffen tipps?

Hallo, undzwar komme ich mit dem Wetter nicht zurecht. Pulsierende Kopfschmerzen, totale Abwesenheit, Müdigkeit und Erschöpfung. So oft es geht verzeihe ich mich in mein Schlafzimmer und versuche zu schlafen. Habt ihr Tipps?

...zur Frage

Wie lerne ich eine riesenfelge am stuffenbarren oder am reck?

Ich kann die Kippe und den aufschwung. Habt ihr Tipps für die riesenfelge zum üben?

...zur Frage

Mit Hoden gegen Reck?

Hi Heute haben wir im Sportunterricht auf dem Reck geturnt und beim Aufschwung war ich dann Mit den Hoden "über" der Stange. Also es war Kein Aufstoß oder so und tat eben auch nur Kurzzeitig weh. Wenn, dann war da nur kurzzeitig Druck. Sollte ich zum Arzt gehn?

...zur Frage

Schmerzen an Reck Stange.. Was kann ich dagegen tun, damit es nicht so hart ist?

Im Sport Lk machen wir zur Zeit turnen und ich möchte eine Kür an einer Reck Stange zeigen. Ich kann den RW Umschwung ganz gut wenn ich nicht dauernd an die Stange knallen würde.. Am heutigen Tag bin ich 5 mal gegen geknallt und seitdem funktioniert es nicht mehr.. Was kann ich an mich heften, dass wenn ich gegen die Stange knalle, es nicht heftig weh tut..?

...zur Frage

Kann man Sport in der Schule abwählen?

Ich bin männlich, 1,71 m groß und wiege knapp 98 Kilo. Ich habe seit der 5. Klasse Übergewicht, habe allerdings im letzten Jahr 12 KG zugenommen. Im nächsten Schuljahr können wir die Fächer für die Oberstufe wählen. Meine Frage ist, ob man Sport wie andere Fächer auch abwählen kann. Außerhalb der Schule mache ich keinen Sport. Schulsport war für mich dadurch nie einfach, aber durch mein jetziges Gewicht habe ich große Probleme die meisten Übungen durchzuführen. Nur Ballsport ist einigermaßen erträglich. Leichtathletik und Turnen sind besonders schwierig für mich. Ich bin immer der langsamste bei Läufen und Sprints und ich komme sehr schnell außer Atem, weil ich kaum Kondition habe und beim Hochsprung komme ich nie über die Stange. Beim Turnen ist es ähnlich. Ich kann weder mein Gewicht am Barren halten noch die Beine schwingen lassen (was eigentlich die Mindestanforderung ist). Über den Bock schaffe ich es eigentlich auch nicht zu springen. Am schlimmsten aber sind Kraftübungen. Ich schaffe keine Liegestütze oder ähnliches, weil ich meinen Körper nicht wieder hochdrücken kann mit meinen Armen. In meiner Klasse sind noch 2 Jungs so dick wie ich, sie haben auch die gleichen Probleme. Wir schauen oft den anderen nur zu und falls wir Übungen durchführen müssen versuchen wir es immer zu tun wenn der Lehrer nicht hinschaut. Die Ergebnisse sind uns dabei eigentlich egal, auch wenn wir oft 5en bekommen, weil uns bewusst ist, dass wir zu dick sind.

Kann man Schulsport abwählen oder muss ich mich weiter durch die Stunde quälen? Und habt ihr eigene Erfahrungen mit Übergewicht und Schulsport?

LG pit372

...zur Frage

Angst vor dem Aufschwung am Reck

Hallo! Ich trainiere eine Gruppe Mädels im Alter von 5-8 Jahren und habe ein 5-jähriges Mädchen dabei, das sich nicht traut, einen Aufschwung am Reck zu turnen. Sie macht Rollen am Boden, vor- und rückwärts, und sogar den Salto rückwärts (als Spaßeinlage und natürlich von uns Trainern gehalten und gedreht) "springt" sie. Nur bei Drehungen um die Reckstange, ob vor- oder rückwärts, weigert sie sich strikt und sagt, sie traue sich nicht. Sie ist auch ein ziemlich freches Kind, das, einfach um sich zu widersetzen, öfter mal sagt (Zitat:) "Nö, keine Lust, das mach ich nicht, das ist blöd.", aber beim Reck scheint es wirklich an der Angst zu liegen, denn bei allen anderen Sachen sagt sie heute "Keine Lust" und im nächsten Training hat sie schon wieder vergessen, dass sie das ja doof findet und turnt es gerne. Nur beim Reck bleibt sie standhaft beim "Nein". Ich will sie nicht "einfach mal hochziehen" (obwohl ihr ja nichts passieren würde), denn sie hat wirklich Angst und das würde es wahrscheinlich noch verschlimmern. Trotzdem möchte ich sie gerne dazu bewegen, denn jetzt scheint es sie zwar noch nicht weiter zu kümmern, aber die Lücke zu den anderen Mädels wird natürlich immer größer, da alle andern den Aufschwung fast ohne Hilfe turnen und schon bei höheren Elementen sind und das wird ihr wohl früher oder später zu schaffen machen. Mir fällt einfach kein Ansatz ein, wie ich sie dazu kriege. Hatte jemand auch schon mal so einen Fall oder hat einen Tipp?

Über alle gut gemeinten Vorschläge oder Kommentare freue ich mich. Danke im Voraus, littlenosepoint

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?