Türkisch Lehrer werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich:

Der Türkischunterricht in Nordrhein-Westfalen wird von Lehrkräften erteilt, die ihre Lehrbefähigung durch ein grundständiges Lehramtsstudium an der Universität Duisburg-Essen (Campus Essen) mit anschließendem Referendariat an Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung in Gelsenkirchen, Leverkusen oder Oberhausen erworben haben.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Unterricht/Lernbereiche-und-Faecher/Sprachlich-literarischer-Lernbereich/Fremdsprachen/Tuerkisch/index.html

Falls kein Bewerber mit einem Abschluss in Deutschland zur Verfügung steht, so würde ein ausländischer Lehramtsabschluss anerkannt werden:

"Die erforderlichen Kompetenzen der Lehrkräfte sind in Nummer 6 des o.g. Erlasses geregelt, u.a. Kompetenzstufe C 1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen des Europarates (GeR). Geregelt ist dort auch, wie zu verfahren ist, wenn keine Lehrkraft mit „Befähigung für ein Lehramt nach deutschem Recht“ zur Verfügung steht. Für diesen Fall können auch ausländische Lehramtsprüfungen für das Fach des HSU oder ein deutscher oder ausländischer Hochschulabschluss für das Fach anerkanntwerden. Die auf diese Weise gewonnen Lehrkräfte sind so genannte „Nicht-Erfüller“, da sie nur ein Fach unterrichten. Die Herkunftsstaaten haben keinen Einflussauf die Auswahl und Arbeit der Lehrkräfte"

Das ist der Erlass dazu:https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Unterricht/Lernbereiche-und-Faecher/Sprachlich-literarischer-Lernbereich/Herkunftssprachlicher-Unterricht/Faktenblatt-HSU.pdf

Wenn du einen BWL- Abschluss hast, so würdest du deinen Abschluss anerlannt bekommen, leider kann ich hier nicht erkennen, ob mit Hiochschulabschluss ein FH. Abschluss auch gemeint ist, da müsste man bei einer Bezirksregierung nachfragen oder im Schulministerium.

Was möchtest Du wissen?