Trotz skoliose ins Fitnessstudio?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Definitiv "ja". Wenn Du keine persönliche Betreuung hast, die die Übungen individeull aussucht und anpasst, wirst Du wahrscheinlich nur Deine starke Seite stärken.

Aber die Idee der Muskelstärkung ist total richtig und wichtig. Nur sollte ein Fachmann Dich einschulen und beobachten für den Anfang! Auch ein Ausdauertraining wäre wichtig - vorallem da das Korsett Dir ja so viel Zeit Deine Muskelkraft ersetzt, indem es Dich aufrecht hält!

Kennst Du die Studie  von Dr. Loren Fishman?
http://www.medicalnewstoday.com/articles/283689.php

Vielleicht wäre statt Fitnesscenter Yoga etwas für Dich - aber nur unter Anleitung eines Fachmanns - jedoch ist der Vorteil, Du brauchst kein Fitness-Center, sondern kannst überall üben!

Wichtig wäre etwas zu finden, was Dir Spass macht und Dir hilft Deinen Körper anzunehmen so wie er ist - diese Unzufriedenheit geht aus Deiner Frage hervor und ich sehe das als sehr wichtigen Ansatzpunkt ;-)

Viel Freude und Erfolg!



Du musst dir denken, dass deine Wirbelsäule bei jeder Übung dabei ist. Und beim Fitness können schon Probleme oder Verletzungen entstehen nur weil die Ellbogenstellung nicht stimmt! Vorsicht ist angesagt- ich würde es lassen, Trainieren kannst du ja nach der OP auch sicher noch lange genug. Viel Glück

Das solltest du unbedingt mit deinem Arzt absprechen und dich dort beraten lassen.

Was möchtest Du wissen?