Was kann man gegen diese verdammte skoliose machen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey! :) ich habe selber skoliose und ein Korsett, klar das man darauf keinen Bock hat. Ich hatte Anfang des Jahres als ich erfahren habe das ich sowas habe bws & lws ca 30 grad. Dann habe ich ein Korsett bekommen und sollte es 18/24h tragen..heute trage ich es die 18h  immer noch nicht, aber jede Nacht und manchmal tagsüber. Dann gehe ich einmal in der Woche zur Krankengymnastik und versuche die Übungen jeden Tag zuhause zu machen. Klappt nicht immer, aber ich versuche es! :D ansonsten mache ich noch andere Übungen für Bauch- und Rückenmuskulatur und versuche danach viel Eiweiß zu mir zu nehmen für einen schnelleren Muskelaufbau.
Am Anfang war ich echt psychisch down..ich habe nur geweint und mich gefragt was das alles soll...
Aber dann ging es mir besser und ich war dieses Jahr das den Sommerferien in Bad sobernheim in der Reha. Die Leute da sind alle super nett und versuchen das beste für einen! Jeder wird individuell behandelt und wirklich jeder findet da neue Freunde. UND man sieht das man nicht alleine ist mit seiner "Krankheit", denn JEDER da hat das selbe!
Inzwischen hat sich meine Krümmung bws auf 26 und Lws auf  19 grad verbessert. Und 10 grad sind normal! Die 26 in der bws sind noch so hoch, weil da der Brustkorb ist und der schützt alles..deswegen kann man diese Krümmung nur schwer verbessern.
Wenn du die skoliose nicht willst, dann musst du was dagegen tun. Vielleicht gehst du auch mal zu einem Psychologen, hatte ich auch vor als ich in der "down" Phase war, aber dann hab ich er irgendwie selber herausgeschafft. Durch nichts tun kann die skoliose garnichts anderes als ich zu verschlechtern..
Und ich denke 10 Minuten Übungen am tagen passen schon! :) wenn du das Korsett wirklich nicht anziehen willst, dann mach mehr Übungen.
Liebe Grüße, Bella ! ;)

Es ist zwar keine direkte Antwort auf deine Frage, aber als Teenie habe ich gerne Bücher von Judy Blume (amerikanische Autorin) gelesen. Ein Buch handelt von einem Mädchen, das auch Skoliose hat und anfangs damit große Probleme hat. Das, was du schreibst, hat mich sehr an dieses Buch erinnert; sie will auch das Korsett nicht tragen usw. Vielleicht interessiert dich das ja. Es heißt "Deenie" von Judy Blume. Ich glaube aber, es ist bis jetzt nur auf Englisch erschienen.
Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und halte durch! Irgendwann hast du das geschafft und kannst dann stolz auf dich sein.

danke :D das werd ich machen

0

Das Korsett sollte gerade den "Buckel" verhindern, der geht nicht mehr zurück. Du kannst nur konsequent das Korsett tragen um zu verhindern das es noch viel, viel schlimmer wird. Dorn hilft da nicht mehr, wahrscheinlich auch keine andere manuelle Therapie mehr. Da wäre die einzigste Methode noch nach der Katharina Schroth-Methode, die aber sehr, sehr anstrengend ist. Schreitet die Skoliose fort, wirst Du zusätzlich noch Atemprobleme bekommen und der gesamte Körper wird schief werden. Im Notfall wird da eine OP gemacht, die nicht so einfach ist.

Was möchtest Du wissen?