Trotz Sehschwäche Privatpilot?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Zahl der zugelassenen Fliegerärzte hier bei GF tendiert doch eher gegen Null. Wer also soll hier per Ferndiagnose und eingehende Untersuchung sagen können, ob es zum Fliegen reicht?

Deshalb hier zumindest mal Hinweise auf die geltenden Vorschriften, aber ob es reicht oder nicht, erfährst Du nur bei der flugmedizinischen Untersuchung.

Da ist als erstes die EU-Verordnung 1178/2011. Hier gilt "ANHANG IV [TEIL-MED] (Seite 2011R1178 — DE — 08.04.2012 — 000.003 — 204)

ABSCHNITT A - ALLGEMEINE ANFORDERUNGEN und dann

ABSCHNITT B - ANFORDERUNGEN FÜR TAUGLICHKEITSZEUGNISSE FÜR PILOTEN (Seite 209)

  1. UNTERABSCHNITT 2 - Medizinische Anforderungen für Tauglichkeitszeugnisse der Klasse 1 und Klasse 2 (Seite 211)

MED.B.070 Sehorgan (Seite 219)

b) Untersuchung

  • (1) Für ein Tauglichkeitszeugnis der Klasse 1: (Hier stehen die Werte für Berufspiloten)
  • (2) Für ein Tauglichkeitszeugnis der Klasse 2: (Hier stehen die Werte für Privatpiloten)

h) Bewerber mit:

  • (1) Astigmatismus; (Das wäre für Dich wichtig, weil Du "cyl." angegeben hast. Der Wert kommt mir aber unrealistisch hoch vor. Bei der Bundeswehr darf er 1,00 nicht überschreiten, bei der Klasse 1 nicht mehr als 2,00. Bist Du sicher mit der Angabe? Beim Astigmatismus wird in den Vorschriften nie ein "-"angegeben.)

  • (2) Anisometropie

können vorbehaltlich einer zufrieden stellenden augenärztlichen Beurteilung als tauglich beurteilt werden."

Und in der Vorschrift für die Fliegerärzte, den "Acceptable Means of Compliance and Guidance Material to Part-MED" findest Du in "Section 3 - Specific requirements for class 2 medical certificates" auf Seite 37 das Thema AMC2 MED.B.070 Visual system

Alle Vorschriften kannst Du über das LBA finden. Dort gibt es unter "Flugmedizin" auch eine Liste der zugelassenen Fliegerärzte, auch mit Vermerk, welche davon ene Erstuntersuchung nach Klasse 2 machen dürfen.

ja bin mir sehrsicher hab ein augenärztliches Atest und seit kurzem auch eine Brillemit dieser Stärke

0
@Gramppi1998

OK, habe bei mir mal geschaut; ja, es gibt auch "cyl." als Minus, aber wie gesagt, ist in den Vorschriften für die Berufsfliegerei immer nur ein postiver Wert angegeben, also sind Minuswerte nicht erlaubt.

Bei der Privatfliegerei sieht das anders aus. Hier sind für Refraktionsfehler im Gegensatz zur alten JAR-FCL 3 keine Grenzwerte mehr angegeben.

Es könnte also klappen. Entscheiden tut dies aber ein Flugmediziner.

Und danke für den Stern und sorry for cufusion. Viel Erfolg!

0

Bei der fliegerärztlichen Untersuchung wird nicht nur geprüft, ob Du kurz- oder weitsichtig bist, sondern es werden noch eine Reihe weiterer Kriterien untersucht wie z.B. Gesichtsfeld, Sehen bei Nacht, das Erkennen von Farben usw. Wenn Du Dir wegen deiner Sehfähigkeit nicht ganz sicher bist, ob diese für das Medical 2 ausreichend sein sollte, dann lade Dir das Formblatt "Augenärztlicher Untersuchungsbericht" von der Seite des LBA herunter und lasse die aufgeführten Kriterien von Deinem Augenarzt prüfen. Diesen Untersuchungsbericht legst Du einem Fliegerarzt vor. Sollte er grünes Licht geben, dann kannst Du ggf. die weiteren fliegerärztlichen Untersuchungen vornehmen lassen. Wenn der Fliegerarzt Dir das Medical 2 ausstellt, dann kannst Du mit der Ausbildung für die Privatpilotenlizenz beginnen. Ggf. könnten deine körperlichen Voraussetzungen sogar für das Medical 1 reichen. Das könntest Du bei der Gelegenheit mit dem Fliegerarzt besprechen.

Warum gibt es so krasse Preisunterschiede zwischen den Flügen sind die Piloten bei billig Flüge nicht so gut ausgebildet?

Preisvergleich

...zur Frage

Fliegen / Flugzeug - Gewitter - trotzdem Start/Abflug?

Werde kommende Woche mit einer vergleichsweise kleinen Maschine nach London fliegen - den ganzen Tag über sind laut wetter.de Gewitter angesagt... wie verhält es sich bei Gewitter bzgl. Start / Fliegen / Landung?

...zur Frage

Seltsame Flugbewegung bei Flightradar24?

Hallo!

Ich schaue immer mal ganz gerne bei Flightradar24, welches Flugzeug so im Himmel über mir fliegt.

So ist mir heute ein Learjet 35 aufgefallen, der seit heute Mittag über verschiedenen Gebieten Deutschlands seltsame Muster (Kreise, Achten, zick-Zack) fliegt, und dann mehrere hundert Kilometer weiter fliegt, um dort ähnliche Muster zu fliegen.

Derzeit befindet er sich über der Nordsee bei Helgoland.

Nun meine Frage:

Warum macht ein Flugzeug sowas?

Ich hätte die Vermutung, dass es entweder ein Testflug (Aber Learjet-Testflüge und Deutschland) oder aber Kalibrierungsflüge für Radaranlagen(?) sein können.

Was meint ihr?

...zur Frage

Denkt ihr wenn man den Traum hat Pilot zu werden, das er wahr werden kann?

Ich bin echt nicht die leuchte, Schule läuft nicht gut, etc.. aber ich habe nur ein ziel: Pilot. Ich denke mein Abi werde ich so mit 3,0 schaffen. Denkt ihr irgendeine Airline würde mich nehmen wenn ich mich bewerbe? Körperlich bin ich in guter Verfassung (außer eine leichte Sehschwäche -1.25 Dioptrien).

...zur Frage

Mit Brille/Sehschwäche Kampfschwimmer werden?

Ich möchte mich als Kampfschwimmer bewerben und habe mich mal nach dem Tauglichkeitsgrad erkundet den ich habe. Laut Wikepedia habe ich T2. Das nur wegen meinen Augen, auf dem Linken 4,75 Dioptrien und auf dem Rechten 5,25 Dioptrien. Körperlich bin ich fit und die Mindestanforderungen schaffe ich locker. Da ich im Internet und auf der Bundeswehrseite nicht fündig werde ob ich mit Brille und allgemein mit Sehschwäche Kampfschschwimmer/ zu einer Spezialeinheit darf wollte ich hier mal fragen. Vlt kann mir hier ja wer eine ordentliche Antwort geben :) Lg Lukas

...zur Frage

Pilot werden trotz sehschwäche?

Hallo,
Ich verfolge jetzt schon seit längeren den Traum Pilot zu werden allerdings habe ich eine Sehschwäche von -1,5 und -3,25 auf dem anderen Auge habe ich dennoch eine Chance im Cockpit zu landen?

Und übrigens wie kann es sein das die Differenz zwischen den beiden Augen so enorm ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?