Trotz 100k Leitung nur 30k?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn 100 MBit per LAN ankommen, kann es schon mal nicht an der Telefonleitung bzw. dem Netzanbieter liegen ;)

Per WLAN hingegen bestehen immer Verluste. Im 2,4-GHz Netz sind zwar mit 802.11n theoretische 300 MBit möglich, praktisch kommt es aber immer darauf an, was noch so dazwischen liegt. Rohre, Leitungen, Stahlbeton etc. beeinflussen die Empfangsqualität enorm.

Auch der WLAN-Empfänger (also im Computer, Smartphone usw.) kann zum Flaschenhals werden, wenn z.B. ein qualitativ schlechter verbaut ist oder die Norm nicht unterstützt wird.

Das 5-GHz-Netz bzw. 802.11ac können da (sofern die Endgeräte das auch unterstützen) ein bisschen Abhilfe bei der möglichen Geschwindigkeit machen (zwischen 876 Mbit und 1.7 GBit je nach Gerät und Mimo).

Allerdings muss man dabei wissen, dass die Reichweite bzw. die Störungen durch dazwischen liegende Objekte bei zunehmender Frequenz noch ab- bzw. zunimmt. In einer Wohnung ist das halb so wild, in einem Haus kann das fatal werden.

Mit Powerline kenne ich mich nicht so aus, hab aber gehört, dass es da auch ne Menge Störungen geben kann.

Außerdem muss man noch bemerken, dass der Datendurchsatz immer brutto angegeben wird, er also auch Daten beinhaltet, die für Dich nicht nutzbar, aber für den Aufbau der Verbindung notwendig sind (z.B. Protokolle, Korrektur- und Steuerungsdaten).

Zu guter Letzt kommt es auch auf die Messung des Durchsatzes an. Wenn Du mit dem Computer die üblichen Speedtests machst, musst Du auch bedenken, dass da im Hintergrund oder auf anderen, im gleichen Netz hängenden Geräte noch andere Daten laden können, die sich natürlich auch auf den Speedtest auswirken. 

300MBit sind bei mir im Heimnetzwerk(intern) viel zu wenig... Da ich massenweise viele Geräte im Netzwerk habe und auch gerne meinen Bildschirm vom Mac auf das Apple TV über das WLAN übertragen lasse(da kann es zu stärken Problemen kommen wenn das WLAN Netz zu schwach ist)

Evtl. Bringt ein neuer Router mit Dual Band etwas(2.4GHz und 5GHz Band).

Das 5GHz Band ist im Moment das bessere, da weniger Störungen hier im Moment auftreten(durch andere Router, da diese im Moment nicht so stark verteilt sind wie die 2.4GHz Netzwerke, die Geräte müssen das allerdings Unterstützen). Außerdem haben diese meist eine höhere MBit Rate...

Ich bin im Moment sehr in den Nighthawk von Netgear vernarrt, da das Netzwerk mit diesem Router einfach immer Stabil bleibt(im 2.4GHz und 5GHz Band) und die Reichweite des Routers Ziemlich gut ist.


Mit D-LAN habe ich leider keine Erfahrungen...

Alles klar danke :)

0

Dein WLAN ist zu langsam, vermutlich noch 2,4 Ghz WLAN, bei einem 100 Mbit Anschluss wäre schon ein 5 Ghz Wlan Router und geeignete Empfangsgeräte sinnvoll.

Wie haben einen Router mit 2,4 GHz Band und 5 GHz band

0
@algrenci25

ob 2,4 oder 5ghz ist der übertragung völlig egal. die Geschwindigkeit wird im wlan standard angegeben z.B. B/G (alt) oder das neuere N usw...

alle geräte müssen das können. ob 2,4 oder 5ghz ist dabei völlig egal.

1

Wisst ihr was der Fehler sein kann?

wenn ich ein Zimmer weiter weg bin bekomme ich plötzlich nur noch 30 Mbits (Down) 40 Mbits (Up). über Powerline sieht die Sache noch schlechter aus 

Frage selbst beantwortet, Glückwunsch!

Ja das ist mir Klar aber doch nicht so schnell und extremer Verlust. Bei meiner alten Leitung war das nicht so.

0
@algrenci25

Das liegt nicht an der Leitung sondern an dem, was du dahinter machst. Kann auch der Router sein. LAN nutzen hilft.

1

WLAN ist immer langsamer... 

Ja schon aber doch nicht so extrem. Das war bei meiner alten Leitung nicht so, da hatte ich 16k kamen 12,6 an ist normal und ein Zimmer oder 2 Zimmer weiter hatte ich immernoch über 10 Mbits

0

Was möchtest Du wissen?