Trennen von einen Öl - Gewürzmischung verhindern

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit einer solchen Mischung zum Marinieren bzw. einpinseln ist es genauso wie mit vielen Salatdressings. Auch wenn sich diese, wenn man mehr davon macht, im Kuehlschrank aufbewahrt, so muss man einfach vor dem Gebrauch die Mischung nochmal gut durchschuetteln. Ich sehe das Separieren deshalb nicht als tragisch an.

Tragisch ist es eigentlich nicht - eher nervig...

0

Zum Einen kannst Du den Knoblauch sehr stark zerdrücken, Gewürze beimengen und nur wenig Öl darauf (Knoblauch muss aber bedeckt sein, sonst oxidiert/verdirbt er - oder auch Parika nicht nur in Pulverform, sondern auch als Paste verwenden - aber siehe unten, verkohlt wohl).

Emulgatoren werden ja für Salatgsaucen und Co verwendet, damits zum Kaufen hübsch aussieht, ich vermeide das, v.a. auch weil ja doch die Frage bleibt, ob das 1. gesund ist und 2. auch unbedenklich erhitzt werden kann.

Bei Salatmischungen nutze ich natürlich Emulgatoren. Bei diesen Marinaden, die ich manchmal im Voraus anmische, wwrd dann mit Senf und/oder saurer Sahne Kräuter + Essig angerührt. Butter ist bei hoher Hitze auch nicht das gesündeste (deshalb gibt man ja die Kräuterbutte nach dem Abbraten drauf), aber Butterschmalz (sonstige Tierschmalze) oder Kokosfett wären härter und hitzebeständig.

Da Du ja v.a. Steaks scharf anbrätsts, ist das Beimengen von Senf, Milchprodukten oder aber auch Kartoffeln weniger sinnvoll. Da hilft nur ein "Shaker", in dem Du gut vorher schütteln kannst und dann direkt raus leeren.

Kümmel passt hervorragend in so manche Gewürzmischung - und war in den guten 70ern sehr hipp. Bei mir kommt er auch nicht nur auf das selbstgebackene Brot.

Alle Zutaten mischen und einlegen. Am besten über Nacht. Wird dann wunderbar zart. Und gut gewürzt. Oder kurz vor braten oder grillen einpinseln. Wo st das Problem? Natürlich in der Pfanne dann kein Fett benutzen.

Nur aus Gewürzen Suppe machen?

Und zwar bin ich wieder aus dem Ausland zurück und habe gerade ziemlichen Kohldampf und nur Gewürze da, keine Lebensmittel, da sie sonst über die Wochen schlecht geworden wären. Meine Frage ist nun, ob man alleine durch Gewürze eine Suppe machen kann. Habe Salz, Pfeffer, Curry, Tomatenchilli, Zimt und noch Öl plus Essig. Milch ist ebenfalls noch da.

...zur Frage

Alfons Schuhbeck-Gewürzmischung bei Tchibo - Kaufempfehlung?

Hallo zusammen, bei Tchibo gibt es derzeit eine Gewürzmischung von Alfons Schuhbeck. Allerdings kostet sie zwanzig Euro, und das für drei Gewürze. Ich wüsste gern, ob die Gewürze wirklich so toll sind. Überlege nämlich, das Gewürzset als Geschenk für einen Hobbykoch zu kaufen. Aber wenn jemand schon damit gekocht hat und was über die Qualität sagen könnte, wäre das vorab natürlich optimal.

...zur Frage

Suche Tipps & Tricks für optimale Bindung von Soja - Frikadellen?

Hallo,

meine Frau und ich stellen uns mehr und mehr von tierischen auf pflanzliche Alternativen um und verwenden hier trockene Sojamedaillons und -Big Steaks. Klappt wunderbar, doch könnte mal mit Soja - Frikadellen seiner Phantasie um ein Mehrfaches freien Lauf lassen. (So fand ich auf Youtube ein Video über Frikadellen mit Reibekäse und gekochtem, püriertem Blumenkohl ... muss total lecker schmecken ...)

Die bisher verwendete Methode:

  • grobes Sojagranulat einweichen, aufquellen lassen und mit Kartoffelpresse die Flüssigkeit ausdrücken.
  • Mit Paniermehl, Eiern, Wasser und Gewürzmischung vermischen und mit Öl braten.

Leider halten die so hergestellten Frikadellen nicht sondern brechen auseinander.

Fügt man -wie oben erwähnt- gar noch Reibekäse und Blumenkohl oder ähnliches hinzu, fallen die Frikadellen zweifellos zu einem Haché auseinander.

In der klassischen Wurstproduktion kommt daher Lebensmittelphosphat zum Einsatz, doch Chemie in dieser Art wollen wir natürlich nicht !

Nun meine Doppelfrage wenn ich darf:

a) welche(s) "Bindemittel" ist / sind hier optimalerweise einzusetzen? (vegetarisch, muss nicht vegan sein..)

b) In einem der Youtube - Filme wird das Braten von Frikadellen ganz ohne Öl, einfach auf dem Backblech im Ofen, gezeigt. Somit nochmals weniger Kalorien :-)) Gäbe das Probleme hinsichtlich der Bindung?

Herzlich Dank für Eure Tipps und

viele Grüße,

Josef

...zur Frage

Hähnchen Füllung?

hallo , habe bei jamie oliver gesehn das er ein Hühnchen mit Petersilie Zitronenschale Knoblauch (salz,pfeffer,oliven öl) gefüllt hat ... er hat die Füllung aber auch zwischen die Haut und Fleisch geschoben , das wäre bei Hähnchen in Salzkruste nicht ratsam oder ???

oder habt ihr bessere Füllungen für Hähnchen in salz kruste ?

könnt ihr mir dazu beilagen empfehlen ?

danke im vorraus !

...zur Frage

Ist es taktisch klug oder unklug, dass Miracoli die Gewürzmischnung nicht auch extra/einzeln verkauft?

Ich würde Miracoli deutlich öfter kaufen, wenn man die Gewürzmischung nicht zusammen mit Spaghetti, Tomatenmark und billigem Käse kaufen müsste. Warum bietet Miracoli die Gewürzmischung nicht auch in einer "Einzelversion" an?

...zur Frage

kleine kochtipps

naja, also meine mutter erlaubt es mir nicht sonderlich oft, bei uns daheim zu kochen und deshalb darf ich da auch nicht grade viel machen. letztens, oder eigentlich öfters, hatte ich aber verdammt lust drauf, einfach mal frei nach kopf, etwas aus zu probieren.

dabei wollte ich nicht sowas typisch deutsches und dann hatte ich die idee, bratnudeln zu machen.

dazu die frage... das "rezept" steht in keinem buch (ich will, wie gesagt, selbst etwas probieren, nach rezept ist mir bei richtigem essen zu doof, das kocht ja dann jeder und es ist nicht "meine" kreation) und naja, ich dachte mir halt so in etwa, dass man die nudeln halt erst mal kocht, ganz normal und halt gemüse und was rein soll, auch erst kochen. fleisch, dann nur anbraten, oder lieber auch kochen und dann würzen und braten oder geht das nicht? joa, und dann halt alles in die pfanne mit öl. und halt gewürze, salz, pfeffer und sowas. also so vom konzept her, würde das klappen?

und wenn ich dann z.b. das nicht in der pfanne mache, also auch alles kochen (nudeln oder reis und gemüse etc) und das dann in einen topf werfe und dann käme curry z.b. rein und salz und pfeffer und alles und kokosmilch, würde das so funktionieren?

also, was ich rein tue, ist ja meine sache, aber so vom zubereiten her, kann man das so machen? wäre nett, wenn mich jemand beraten könnte ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?