Traue mich nicht zu bewerben, da ich meinen Fähigkeiten nicht traue und nicht lügen möchte.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

An Deinem Selbstbewußtsein arbeiten. Du hast viel zu viel Angst etwas falsch zu machen. Aus Fehlern lernt man. Wenn doch bisher alles gut gelaufen ist, hast Du doch gar keinen Grund an dir zu zweifeln. Hol dir notfalls psychologische Hilfe, damit du da raus kommst.

Würde empfehlen Arbeitsstellen zu suchen, wo du bereits gearbeitet hast. Und dort wirst du ja bereits vieles gemacht haben. Und das sind die Punkte mit denen du trumpfen kannst. Uns allen wurde / wird doch vorher gesagt, was wir zu machen haben. Und wenn z.B. tägl. du die Aufgabe hattest, ein Lager zu fegen. Hier musste dir dein Arbeitgeber doch nicht sagen, dass du das tägl. machen musst. Dir wurden Aufgaben gegeben/übertragen, die du dann nach einer Weile selbständig ausgeführt hast. Und dann kannst du sagen / schreiben, dass du für die tägl. Reinigung des Lagers verantwortlich warst. Eventuell kann man dann noch mit auflisten, welche Reinigungsmittel dabei genutzt wurden usw.

Im Internet kann man sich Anregungen holen. Einfach nach "Gratis Bewerbungsvorlagen" schauen.

Es gibt auch die Möglichkeit im Internet nach Einrichtungen (z.B. Rotes Kreuz, Quartiersmanagement usw.) zu schauen, die behilflich sind eine Bewerbungsmappe mit dir zu erstellen.

Viel Erfolg.

Das verstehe ich gut. Es gibt immer solche und solche. Eine kritische Selbsteinschätzung ist erstmal nicht unbedingt negativ. Aber du solltest schon versuchen, mit Selbstbewusstsein da ranzugehen. Du solltest ehrlich sein, aber nicht untertreiben, das bringt dir nur negative Punkte. Wenn deine Arbeitgeber zufrieden sind, weißt du ja, dass du arbeiten kannst. Bei der Bewerbung sind die Leute ja auch dafür geschult, zu gucken, was du kannst, also wenn du hochstapelst wirst du nicht genommen. Versuche natrülich zu wirken, das hat mir immer geholfen. Früher oder später kommt ja alles raus.

Zu dem Selbstbewusstsein... wenn du es nicht probierst, wird das auch nichts. Herausforderungen wirst du vor allem mit Erfahrung meistern können. Umso mehr du neues lernst, umso besser wird es einfach gehen. Selbstständigkeit ist wichtig, aber nach meiner Erfahrung auch eine Sache des Einschätzens der Lage. Du musst entscheiden, welche Fragen du stellen kannst, nicht kannst und welche du stellen musst. Das ist nicht immer einfach und wir machen alle Fehler, aber mit der Zeit wirst du dazulernen.

Außerdem kannst du dich ja mit anderen vergleichen.. da gibt es viele, die haben eine total verkehrte Selbsteinschätzung, nichts auf dem Kasten und sind der letzte King. Wenn du dich für einen Job interessierst und einigermaßen Fähigkeiten mitbringst, solltest du darauf erstmal vertrauen, dass du das kannst.

Wo willst du dich denn bewerben?

Angl1992 04.10.2014, 00:45

Gesundheits- und Krankenpflege ( Volksmund Krankenschwester/Krankenpfleger). Etwas mit Pflege , Erziehung.

oder eine Bürotätigkeit, wobei das mit dem Büro, da fehlt mir der direkte Menshenkontakt. Also das "Helfen" fehlt mir eher, der Menschenkontakt ist ja da :D, ist vlt das falsche Wort. Kaufmann für Büromanagment, Großhandels,- oder Industriekaufmann

0

Hallo,

mache nur das was dir Spaß macht, so kommst du weiter.Egal was andere von dir erwarten.Gehe deinen eigenen Weg und es wird dich glücklich machen.

Viel Glück

Bluebook

Ey,

andere können weniger als Du und hauen aber auf den Putz um ihr Selbstbewusstsein zu stärken, Du musst nur reden und überzeugen können!

Was möchtest Du wissen?