Formulierungshilfe Bewerbung Zerspanungsmechaniker?

2 Antworten

Eine Ausbildung zum Zerspannungsmechaniker ist deshalb für mich geeignet, weil mich die präzise Arbeit an Maschinen, sowie die systematische Verfahrensweise sehr interessiert.

Schau mal hier noch und übernehme vielleicht etwas: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=ZPyFnOMYjQTjc2-HmzpmsmjTDSZxKOEeknw2VDxYTdfMoPgYCIv2!1777644459?path=null/sucheAZ/kurzbeschreibung/ausbildungsinhalte&dkz=29053&let=Z Hast du schon ein Praktikum in dem Bereich gemacht? Ja? Dann nenn auch das und schreibe, was du da gelernt hast.

Du könntest in den ersten Satz noch einfließen lassen, dass du gut mit Computern umgehen kannst, denn das ist ebenfalls die tägliche Arbeit des Zerspannungsmechanikers. 

Den zweiten Satz würde ich weglassen, das ist viel zu allgemein und trifft auf nahezu alle Berufe zu...und ein Satz zu diesem Thema reicht auch...Schreib lieber mehr dazu ,wer du bist und was du kannst und warum du bei denen die Ausbildung machen möchtest........

Hier sind noch Anregungen aus dem Berufsbild, die du in die Bewerbung mit einfließen lassen kannst:

http://handwerk.de/berufsprofile/zerspanungsmechaniker-in?gclid=COjf1uCevM8CFYThcgodwdIP7A

Viel Erfolg!

Das Berufsbild kenne ich ja schon nur an der Formulierung scheiterts.

0
@SuYmEeN

ja, das ist schon klar.....aber hier ist es einfach wesentlich besser formuliert.....und daher mein Tipp.

0

Was möchtest Du wissen?