bewerbung jva, wie findet ihr sie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sehr geehrte Herr

Ich bin auf die von Ihnen ausgeschriebene Ausbildungsstelle zur Justizvollzugsbeamtin aufmerksam geworden und möchte mich dafür hiermit bewerben.

Schon seit meiner Jugend interessiert mich dieser Beruf sehr, denn...

Ich gelte als durchsetzungsstark und selbstbewusst, jedoch auch gleichermaßen als freundlich und hilfsbereit. Gerne stelle ich mich verantwortungsvoll neuen Herausforderungen und erledige meine Aufgaben stets pflichtbewusst und engagiert.

Mit einem hohen Maß an Motivation und Eifer eigne ich mir tagtäglich neue Fähigkeiten an, so bin ich beispielsweise in der Lage anderen Menschen stets offen und vorurteilsfrei entgegen zu treten.

Zu meinem Alltag gehört viel Sport, so betreibe ich beispielsweise ... (am besten Teamsport), was eine willkommene Ablenkung darstellt. Daher bin ich belastbar und in einer guten körperlichen Verfassung, weshalb ich mich in der Lage sehe den Anforderungen an eine Justizvollzugsbeamtin gewachsen zu sein.

Nach eingehender Recherche bewerbe ich mich deshalb um eine Ausbildung zu einem Beruf, in dem sich die von mir genannten Fähigkeiten und viele weitere Herausforderungen vereinen und umgesetzt werden können.

Ich freue mich, wenn ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Qualitäten überzeugen kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Generell sehr gut geschrieben, keine Rechtschreib oder Grammatikfehler abgesehen von zwei vergessenen Wörtern:

"und mir durchaus der Risiken bewusst, die der Beruf als Justizvollzugsbeamter mit sich bringt"

"Körperlich bin ich belastbar und in sehr guter Verfassung"

Etwas anders formulieren würde ich auch:

"Körperlich bin ich belastbar, in sehr guter Verfassung und betreibe in meiner Freizeit regelmäßig Sport"

oh stimmt, vielen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?