Trainingsschwert aus Metall bauen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also ich trainiere Schwertkampf (Historisches Fechten, langes Schwert) und halte selber bauen für keine gute Idee. Zum einen ist, falls es zum Klingenkontakt mit anderen Schwertern kommt eine schlechte Idee, weil dein zusammengezimmertes Objekt viel leichter brechen könnte und jemanden verletzten könnte, oder irgendwie ungünstig mit dem anderen Schwert kollidieren kann. . Zum anderen wirst du nicht so einfach das Gewicht und insbesondere die Gewichtung eines Schwertes hinkriegen. Wo der Schwerpunkt liegt usw macht vom Feeling her und die Art wie man so ein Schwert führt, schon sehr viel aus. Die Wahrscheinlichkeit, dass du einfach nur einen Metallstab mit Parier in der Hand haben wirst ist beim selber bauen leider hoch - und das wenig mit einem Schwert zu tun.

Es gibt Trainingswaffen ab ca 100€, die von Gewichtung und Gewicht einem realen Schwert relativ nahe kommen und sehr gut zum Trainieren für Anfänger geeignet sind, da sie auch einfach ziemlich sicher und zum Teil auch für leichtes Sparring geeignet sind.

Das wäre zum Beispiel so ein Trainingsschwert:

http://www.trainingsschwerter.eu/waffen/training/red-dragon-armoury/1227/rda-proline-xtreme-sparring-long-sword-pro-black

(ein scharfes Schwert dieser Größe könnte durchaus dieses Gewicht haben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scorch123
31.07.2016, 15:34

Meine Absicht war es eher, 2 von den Schwertern zu bauen. Gegen ein anderes Schwert würde ich schon mein richtiges benutzen. Und die Trainingsschwerter kosten doch schon einiges. Und ich weiß nicht wie stabil diese sind.

0

Was möchtest Du wissen?