https://www.amazon.de/Derwent-2300671-Federmäppchen-für-Stifte/dp/B007N1YV8G/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

Scheinbar kann man sich noch mehrere "Einlagen" dazu kaufen , falls der Platz nicht ausreicht.

...zur Antwort

Ich trage gelegentlich Korsetts, allerdings aus medizinischen Gründen und hab mir auch eins selber gemacht. Die Spiralstäbe sind deutlich biegsamer und verzeihen es auch eher, wenn man sie mal "verbiegt". Wenn man eine gewisse Anzahl davon hat geben die aber auch Stabilität. Einschneiden (oben/unten) kann irgendwie immer was, besonders wenn man mit der Körperhaltung "gegen" das Korsett arbeitet, das hatte ich bei beiden schon. Welchen "Zweck" soll das Korsett für dich denn erfüllen?

...zur Antwort

Ich glaube der Hauptunterschied bei der "klassischen Skoliose OP" liegt daran, dass die Wirbelsäule bei der Skoliose zusätzlich noch begradigt wird.

Mittlerweile gibt es diverse Operationsmethoden, die zwar noch nicht so weit verbreitet sind, aber bei manchen wird zb mit Magneten gearbeitet.

...zur Antwort

Mein Tipp wäre das Rocketbook Everlast. Das ist im Grunde ein Schreibblock (mit Punkteraster) mit speziellem Papier. Mit den Frixxion Stiften kann man gut drauf schreiben (und Radieren).

Das Ding hat zwei Eigenschaften die echt gut bei Zettelwirtschaft sind:

1) Die Seiten lassen sich wie bei einem Whiteboard mit ein paar Tropfen Wasser abwischen, es ist also X mal wiederverwendbar

2) Die Seiten lassen sich unglaublich gut mit einer Handyapp "scannen"/fotografieren. Es ist gerade, keine Schatten, alles klar zu lesen... wie in den Scanner gelegt, dauert aber nur einer Sekunde. Zumindest ist die Qualität so mit einer halbwegs passablen Handykamera, die aber mittlerweile fast jeder hat. Du kannst 7 verschiedene "Ziele" oder Ordner daraus anwählen, wo die Scans dann automatisch und ohne viel rumgeklicke hingeschickt werden können. Zb Onenote, Evernote, Slack, Email, GoogleDrive... man muss nur auf dem Papier ein Kreuz auf dem entsprechenden Symbol machen.

Mit Evernote und OneNote kann man die Notizen auch nach Wörtern durchsuchen lassen um schneller etwas wiederzufinden. Soweit ich weiß arbeiten die auch daran dass die Handschrift automatisch via OCR in Computerschrift umgewandelt wird, allerdings ist das noch nicht in trockenen Tüchern und ob das dann in Deutsch und mit jeder Handschrift funkitoniert ist ein wenig fragwürdig.

Weiterer Vorteil: tausend mal günstiger als ein digitales Grafiktablett zum schreiben (und es schreibt sich in den meisten Fällen auch besser)

Nachteil: es ist nicht ganz so wie auf Papier schreiben, die Oberfläche ist glatter. Ich komm damit aber gut zurecht. Die "Tinte" dauert kurz bis sie trocken ist, Linkshänder könnten eher Probleme damit haben, als Rechtshänder juckt mich das aber gar nicht.. Dauert ähnlich lang wie bei einem normalem Füller glaube ich.

Zusammengefasst: Schnell radierbar Schreiben/Skizzieren, One-Click-Upload, Wegwischen. Ein Heft für jede Notiz und geschriebene Seite dieser Welt.

...zur Antwort

Ich bin kein Fotograf aber ich kenne das Problem als Künstlerin zur Genüge....

Tageslicht im am besten, aber kein Sonnenschein. Da muss man den richtigen Punkt finden, dass das Licht nicht zu stark ist ist(Reflektionen...) , aber natürlich auch nicht zu dunkel. am besten Frontal vor ein möglichst großes Nord-Fenster und dann die richtige Distanz finden und evtl auch das Bild leicht neigen, das macht schon manchmal echt was aus. Und dabei natürlich selber keinen Schatten aufs Bild werfen... ;-) Wenn es reflektiert oder man mit künstlichem Licht arbeiten muss, macht es zum Teil Sinn die Lampen/Fenster (im schlimmsten Fall den Blitz) mit lichtdurchlässigen (!) weißen dünnen Tüchern abzuhängen damit das Licht gestreut und sanfter wird. Wenn ich mal gezwungen bin Lampen zu benutzen klappt es bei mir besser, wenn ich eher den ganzen Raum erhelle und nicht die Bilder direkt anstrahle, da tauchen bei mir meistens dann zu viel Schatten oder Reflektionen auf. Da wär halt neutralweißes Licht auch gut um die Farben nicht zu sehr zu verfälschen.

...zur Antwort

Dass Umrisslinien leicht wackelig sind ist im digitalen zeichnen leider normal. Dem kann man Abhilfe schaffen wenn man entweder ein Programm hat dass den Stift "stabilisieren kann" (zb bei Photoshop und Paint Tool Sai ist das integriert, Addons die man aber bei fast allen Programmen nutzen kann sind Silky Shark (umsonst) oder Lazy Nezumi.

Alternativ kann man auch mit Vektoren arbeiten.

...zur Antwort

Vielleicht Falko?

...zur Antwort

Nahezu alle Zeichner verlangen Geld dafür. Ich selber werde auch niemandem (mit dem ich nicht gut befreundet bin o.ä.) was kostenlos zeichnen.

Manche Künstler stellen jedoch kostenlose Linearts zur Verfügung, die man dann nach Wunsch farblich selber designen kann.

...zur Antwort

Die vermeintliche Leine ist glaube ich nur ein Absperrband im Hintergrund.

...zur Antwort

https://prosodia.de/voe/synapsensilvester/

"Sarah und Peter"

...zur Antwort

https://www.etsy.com/listing/223794937/for-will-faulks-leather-ken-kanekis?ga_order=most_relevant&ga_search_type=all&ga_view_type=gallery&ga_search_query=ken%20kaneki%20mask&ref=sr_gallery-1-2&organic_search_click=1

...zur Antwort

https://vignette.wikia.nocookie.net/hgfanon/images/0/0b/Philosopher-s-Stone-hermione-granger-3357399-816-1016.jpg/revision/latest?cb=20130425051721

...zur Antwort

Das hier ist ein stumpfes Katana aus Aluminium. Ich kenne entsprechende Simulatoren für eruopäische Schwerter. Sie sind halt ca ein drittel leichter als die Stahlversion und eignet sich denke ich für Katas u.ä. gut, da sie auch halbwegs ausgewogen sind Der Haken: Das Schwert ist gerade nicht lieferbar. Ich würde aber bei Interesse den Händler direkt anschreiben, der Service ist da generell gut.

https://www.trainingsschwerter.eu/waffen/training/alu/224/aluminium-katana

...zur Antwort

Probier mal aus ob sich der Abstand von Curser zu Stift sehr verändert, wenn du rechts oder links am Bildschirmrand bist. Das Problem hab ich auch manchmal - da inkludiert er irgendwie alle Bildschirme und bezieht die Eingabe nicht nur auf das Cintiq. Bei mir hilft da meistens PC neustarten.

...zur Antwort

Ich leider ebenfalls unter täglichen Rückenschmerzen. Bei mir ist die Ursache eine ausgeprägte Kyphoskoliose, mittlerweile operiert. (Die Schmerzen sind besser als vorher, aber dennoch bin ich noch stark eingeschränkt dadurch, jetzt kommt durch die OP eine Bewegungseinschränkung dazu).

Ich persönlich bin mir sicher dass ich in "diesem Zustand" keinem Kind gerecht werden kann und ich nur dran kaputt gehen würde (und in der Folge Kind und Mann auch). Es ist ja nicht nur die Schwangerschaft die man überstehen muss, anschließend muss man sich viele Jahre zu den Kindern herunter bücken, sie zum Teil herumtragen usw., ganz abgesehen von der normalen Alltagsbelastung die sich natürlich deutlich steigert. Deshalb halte ich auch eine Adoption o.ä. für fast genauso schwierig.

Deshalb haben wir beschlossen dass ein Kind für uns in dieser Situation definitiv nicht geplant sein wird. Für den Fall dass sich mein Gesundheitszustand deutlich bessert würd ich das vielleicht nochmal in Betracht ziehen. Wobei es (zumindest im Augenblick) nicht mein größter Traum ist ein Kind zu haben, und zum Glück auch nicht der meines Verlobten.

Wenn aber rein hypothetisch gesehen ein Kind MEIN größter Traum wäre, dann würd ich es wahrscheinlich wagen und mein Leid in Kauf nehmen. Dann lässt sich das auch eher wegstecken, wie ich an diversen Beispielen schon gesehen habe. Will man nur den Traum eines anderen erfüllen kann das meiner Meinung nach nur schiefgehen...

Zusammengefasst würde ich an deiner Stelle darüber nachdenken was du für dich willst und das als Priorität setzen. (Stell dir mal vor du kriegst deinem Freund zu liebe ein Kind, leidest darunter (und wirst vielleicht tatsächlich noch "kränker"), dann wird zumindest unterbewusst das Kind alles abbekommen.

Und natürlich würde ich mich gezielt nach weiteren Behandlungsmöglichkeiten für deine gesundheitlichen Probleme umsehen. Ggf auch Operationen. Falls sich deine Schmerzen bessern, ist die Situation vielleicht wieder anders.

...zur Antwort

An vielen Kunstakademien kann man auch ohne Abi studieren. Abi wird zwar "empfohlen", aber entsprechend talentierte Leute werden auch ohne Abi genommen. Allerdings sind die Aufnahmeprüfungen bzw die Mappenphase zu überstehen relativ schwer, da sich einfach viele Leute bewerben und die besten rausgesucht werden. Aber grundsätzlich besteht die Möglichkeit, ja.

...zur Antwort

Ich kann deine Kritikpunkte nachvollziehen. Auch ich musste so ein Teil tragen und kenne diese Problematiken. Bei mir hat es zusätzlich starke Schmerzen verursacht (da bin ich aber eine Ausnahme gewesen!) Jetzt im Erwachsenenalter trage ich oft freiwillig Korsetts (wenn auch nicht diese Hartplastikteile) um meine Schmerzen zu reduzieren. Zu Tode schwitzen tu ich mich darin aber auch. ;-)

Es ist medizinisch gesehen wirklich nachgewiesen, dass die Teile im Jugendalter/Wachstum was bringen. Ist man ausgewachsen, ist dieser Effekt leider deutlich weniger ausgeprägt, deshalb wird es vor allem Jugendlichen verschrieben. Muskelaufbau/Krankengymnastik soll man nach allem was ich weiß aber zusätzlich auch unbedingt machen, und zwar wenn irgend möglich täglich! Außerdem kriegen es viele nicht hin sich bewusst ständig in Korrektur zu halten, da bist du glaub ich eher eine Ausnahme. In deinem Fall, wenn du so an dir arbeitest ist ein Korsett vielleicht wirklich nicht nötig. Aber jeder Mensch und auch jede Skoliose ist sehr individuell. Diese Korsetts aus diesen Gründen prinzipiell abzulehnen halte ich also für falsch.

...zur Antwort

Ich kenn eigentlcih nur ein eigenständiges "Grafiktablettmodell mit Betriebssystem", das ist das Mobilestudio Pro. Die günstiste Variante gibt aber erst ab ca 1500€.

https://www.amazon.de/Wacom-MobileStudio-Stift-Computer-Display-Kreativanwendungen/dp/B01M4LVHPB/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1533549232&sr=8-3&keywords=wacom+mobilestudio+pro

Alternativ eventuell noch das Surface Pro, jedoch ist zum zeichnen das Wacom sicher besser.

...zur Antwort