Träumen bevor man einschläft

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also das du dich nicht bewegen kannst ist eindeutig eine schlafparalyse - aber dafor brauchst du keine angst zu haben - ist ganz natürlich. ((: ich hab das zu beginn auch immer als unangenehm empfunden aber dann hab ich mich darüber informiert und jetz macht es mir keine angst mehr (:

Ja, das geht mir manchmal so ähnlich, aber nicht in so einem Ausmaß.

Manchmal ist das so, dass ich daliege, an irgendwas denke und denke ich falle irgendwo herunter oder so und bin plötzlich wieder wach.

gutefrage.net/frage/hilfe-seh-ich-geister

Zitat:

Ich glaube das war eine Schlafparalyse:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegungsunf%C3%A4higkeit_im_Schlaf


Es sieht für mich sehr nach einer Schlafparalyse aus, die hin und wieder jeder mal miterlebt (quasi den Übergang in den Schlaf).

Sie ist völlig ungefährlich, sofern man diese aber nicht kennt, kann man sich schon sehr erschrecken, vorallem wenn dazu noch Halluzinationen kommen. ^^

Sofern es nicht ständig passiert ist jedoch alles normal.

Die Schlafparalyse wird auch in der WILD-Technik des Klarträumens benutzt.

Zu Klarträumen weiteres hier:

gutefrage.net/tipp/wie-wir-unsere-traeumen-kontrollieren-koennen---kurzer-einblick

Was möchtest Du wissen?