Toyota Celica T23 als erstes Auto?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Toyota lohnt sich immer. So wie du den Wagen beschreibst, machst du ihn selbst mir Schmackhaft. Ich würde zugreifen. Sieht sportlich aus, erinnert mich an die NFS Underground Zeit und ist Toyota-Like sehr zuverlässig. Musst halt nur vorsichtig sein, nicht den Wagen unterschätzen und dich nicht überschätzen. Ein neuer Audi mit 150PS wiegt auch mal gerne ab 300kg mehr als der Celica. Das macht schon einen Unterschied. Aber wenn du vernünftig fährst, warum nicht? Viel Erfolg weiterhin.

Gruß Mo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Endlich mal wieder ein "Fahranfänger" der sich für ein "richtiges" Auto entscheidet. Warum hat der Wagen denn erst so wenig KM runter ? Gibt es dafür eine nachvollziehbarer Erklärung. 1.333 KM im Jahr oder nur 111 KM im Monat ist doch schon sehr ungewöhnlich. Wenn das alles stimmt, hast du noch weitere 15 Jahre viel Spass mit dem Auto. Auf alle Fälle solltest du eine komplette Inspektion machen lassen, nach Möglichkeit beim Toyota-Vertragshändler. Die Reifen sollten wohl auch lieber erneuert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chakoii
25.08.2015, 22:39

Er braucht es ehrlich gesagt nicht, er wohnt in der Nähe von allem was er braucht. Das Auto fährt er selten mal um den "Blog" um sagen zu können dass er nicht umsonst so viel ausgegeben hat :D

Reifen, Bremsen + Tüv wurden vor kurzem Neu gemacht. :)

0

Mit 18 was kannst oder musst Du denn bezahlen? Wie finanzierst Du nur den Unterhalt ohne gefahren zu sein? Wie finanzierst Du kommende Reparaturen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chakoii
24.08.2015, 20:01

Ich mache eine Ausbildung, wohne derzeit noch bei meinen Eltern und wenn ich das was ich bezahlen muss bezahlt hab bleiben mir noch ca 480-500€.

0

Was möchtest Du wissen?