Tote Bäume fällen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Totholzerhalt wird im vor allem im Umweltschutz in Verbindung mit den Forstverwaltungen gefördert. Die Länder legen hierfür ganze Programme auf. Totholz ist Lebensraum für viele Insekten, aber auch Fledermäuse etc. Eine gute Idee war das nicht. Es ist immer besser vorher nachzufragen, ob der Besitzer einverstanden ist, bevor man seinen Wald "bewirtschaftet".

Neben dem schon gesagten (Naturschutz, Eigentum...) nehme ich an, dass die Bäume, die Du beim Campen "umgehackt" hast wohl keine großen waren (umsturzgefährdet ist da dann auch nett bei dürren "Weihnachtsbäumchen" oder so...) = richtiger ist das aber trotzdem nicht (siehe auch die anderen Threads zur Wildcamperei)

nein, das ist nicht erlaubt. diese bäume dienen vielen insekten als lebensraum und vielen anderen tieren als nachrugsquelle (z.b. holen sich spechte aus solchem totholz ihre nahrung).

Aber die Insekten und so können doch genausogut in einem am Boden liegneden Baum leben oder?!

0
@wurzelsepp

ja, aber nicht so lange, weil er viel schneller zerfällt und ein specht geht dann nicht mehr ran.

0

Was möchtest Du wissen?