Tomatenpflanzen sprießen wie verrückt, sind das evtl. zu viele für den Topf oder wird das gut gehen?

...komplette Frage anzeigen Tomaten-spoßen von der Seite - (Pflanzen, Botanik, Tomaten) Topf von oben - (Pflanzen, Botanik, Tomaten)

5 Antworten

Die solltest du rechtzeitig vereinzeln, und in große Töpfe verpflanzen, sonst schießen sie alle in die Höhe, weil jede Pflanze einen "Platz an der Sonne" sucht. Manchmal ist Konkurrenz aus Mangel in der Natur eben NICHT förderlich.

Bei dem jetzigen heißen Wetter werden sie sehr gut wachsen, aber ich denke mal um die reifen Früchte zu ernten brauchst Du später viel Platz auf der Fensterbank :) Sie vertragen ÜBERHAUPT keinen Frost.

Danke für die Antwort aber soll ich nun wirklich nur ein einzigen Sprössling auf ein Topf dieser Größe geben? Ha, dann muss ich mir wohl  noch mehr Töpfe besorgen, tut mir schon bisschen weh die ganzen Sprösslinge die so schön gediehen sind jetzt größtenteils wegschmeißen zu müssen :-/ aber naja, kann man nichts machen... 

Und ja das mit dem Frost weiß ich, hab sie jetzt schon über Nacht sogar drinnen. Mal schauen, wie und ob sie überhaupt über den Winter kommen :P

0
@easecon

Meine sind draußen im Garten, fühlen sich (noch) sehr wohl, solange es nicht tatsächlich friert halten sie durch, obwohl sie längere kühle Regenperioden nicht mögen. Zum Experimentieren würde ich tatsächlich mehrere in einen Topf tun, wenn der Topf groß ist. Man lernt das Gärtnern nicht in einem Jahr, leider, mußte ich auch feststellen.

0

Probiere folgendes: Drei besonders starke pflanzen in gute komposterde setzen , bis ende September, können sie raus in den garten, danach brauchen sie Mindestens 13 ,Stunden pflanzenspeziallicht und Wärme, mit viel Glück werden sie blühen. Ich weiss nicht, wieviel lumen nötig sind, das weiß eein Gemüse anbauer. Viel Spaß und Erfolg

Eigentlich ist das egal, was du damit machst. Blühen oder gar Früchte tragen werden die in diesem Jahr sowieso nicht mehr.

Tomaten sind Langtagspflanzen. Sie brauchen eine Tageslichtlänge von deutlich über zwölf Stunden, um von der Wachstumsphase in die Blühphase übergehen zu können.
Aber in gut drei Wochen haben wir schon die Tagundnachtgleiche, und dann werden die Tage immer kürzer.

Du kannst ja zum Spaß noch ein bißchen rumexperimentieren. Gib´dem einen oder anderen Pflänzchen einen eigenen Topf und sieh zu, was daraus wird.

Ja ich weiß :) hab ich aber erst erfahren, nachdem ich die Tomate gepflanzt hab. Außerdem will ich nur experementieren.

0

Kleines Update für die, die es interessiert :P So sieht die Pflanze jetzt aus (hab noch kein Topf zum umpflanzen aber mach ich bald)

Ich weiß nicht mehr, ob ich 1 oder 2 Tomaten benutzt habe, mittlerweile zähle ich mehr als 100 einzelne Pflanzen in dem Topf :P 

Schon erstaunlich (also zumindest für mich ;))

 - (Pflanzen, Botanik, Tomaten)  - (Pflanzen, Botanik, Tomaten)

Die Stärksten werden überleben, allerdings ist das Wachstum dann deutlich schlechter.

Hm danke erstmal für die Antwort. Sowas ähnliches hab ich mir schon gedacht, dann also wohl doch selbst aussortieren.

Frag mich ob ich die Pflanzen einfach vergraben kann und sie sofort als Dünger zu verwerten sind... sind ja auch kleine Tiere in der Erde :P in so einem Topf werden ja zumindest noch ein paar Sprossen Platz haben. Schätz ich :P ..

0

Was möchtest Du wissen?