Toilette durch Binden und Tampons verstopft.

8 Antworten

Das bezahlt sie selber. Sie soll halt ihre Binden etc. in kleine Plastiktütchen stecken und dann über den Restmüll entsorgen - das machen Millionen Frauen auch, sag ihr das !

Vermieter informieren und ihn die Sache regeln lassen. Die Dame wird sich daraufhin sicherlich sehr schnell angewöhnen, den bereitgestellten Mülleimer zu benutzen.

Außerdem spart es dir Ärger, wenn du das nicht mir ihr selbst regelst, sondern durch den Vermieter.

ich würde jetzt einfaach aus protest zum nachbarn auf toilette gehen, wenn das geht. ich finde es ziemlich dreist von ihr. wenn sie es dreckig amcht, hat sie es auch sauber zu machen. entweder sie schafft das selber oder sie muss halt jemand kommen lassen und es bezahlen. ansonsten, wenn das geld nicht da ist, habt ihr vlt so eine allgemeinkasse für essen und so? dann nehmt es sonst daraus.

Na sie! sie soll ihren Scheiß nicht die Toilette runterspülen und wenn sie es doch macht trägt sie die Konsequenzen. Außerdem steht in jeder Anleitung von Binden oder Tampons man soll sie nicht in der Toilette entsorgen

Deine Mitbewohnerin scheint nicht die Hellste zu sein, stimmt´s? Mannomann... also, dann soll sie für den Schei*, den sie da verzapft, auch geradestehen.

Sag mal, habt Ihr denn keinen kleinen Mülleimer im Bad? Dann tret ich DIR jetzt auch mal kurz auf die Füße - ganz vorsichtig < tipp > und schlage Dir vor, einfach am Montag einen kleinen Badmülleimer zu kaufen und den neben die Toilette zu stellen. Dann gibt es wirklich KEINE Ausreden mehr. ;-)

Was möchtest Du wissen?