Titanic: Gab es Rose DeWitt Bukater wirklich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist keine reale Geschichte von einer Titanic-Überlebenden. Trotzdem ist sie nicht ganz frei erfunden. James Cameron (Ressigeur des Filmes) hatte eine reale Person als Vorbild (was die "alte" Rose im Film betrifft)  die ihn zu der Geschichte inspiriert hat.

Sie hieß Beatrice Wood, hier zu finden: https://de.wikipedia.org/wiki/Beatrice_Wood

Aber Beatrice Wood war nie auf der Titanic! Was Rose dort im Film erlebt ist erfunden.

Die 101-Jährige Rose heißt im Film Calvert.

Die Titanic betritt sie mit 17 als Rose deWitt-Bukater.

Als Gerettete auf der Carpathia gibt sie den Namen Rose Dawson an.

Wie sie es dem sterbenden Jack versprochen hat, heiratet sie später und wird deshalb zu Rose Calvert.

Leute, war von euren Vorfahren irgendjemand auf der Titanic?

Bei mir ja, Howard Bailey hieß der gute man, ich stamme von der Linie seines Bruders ab, welcher als unbekannter gerettet wurde.

Howard war Waffenmeißter auf der Titanic, er erlebte es Hautnah mit, so auch sein Bruder,welcher als Passagie auf dem Schiff war, die Karte hatte Howard ihm besorgt, das was blubblub1912 sagt, kann ich daher aufgrund von Erzählungen meiner Vorfahren und eigenen Recherchen, leider nicht bestätigen.

Ja es gab eine Liebesgeschichte, und ja die Passagiere der dritten Klasse konnten in die erste Klasse auf Einladung, wenn jemand aus der ersten Klasse jemanden aus der dritten Klasse einlud, so war dieser Willkommen.

Die weiter oben genannte Beatrice Wood, wird im Film nur einige male in Begleitung von Molly Brown ( so wird die eine Dame im Film genannt)und Mutter Dewitt-Bukator, gezeigt, im Film wurde sie mit Mr.Guggenheim in der Szene vor dem Essen gezeigt.

Rose Dewitt-Bukator war wirklich auf der Titanic, und ja sie wurde von der Carpathia gerettet, ich weiß das, weil der Bruder von Howard Bailey ( Ich gebe aufgrund des Datenschutzes nicht Preis, in welchem Verhältnis ich zu dieser Person stehe), ebenfalls als einer der Geretteten auf der Carpathia war.

Er erzählte später einigen Verwandten von den Erlebnissen auf der Titanic.

Rose Dewitt-Bukator gab auch wie erzählt nach ihrer Rettung auf der Carpathia den Namen Rose Dawson an.

Rose Dewitt-Bukator war auf der Titanic, und starb kurz nach der Jahrtausendwende im hohen Alter, einige Jahre vorher gab sie den Forscher das Interview, das konnte ich damals in Erfahrung bringen.

Bei uns wird die Story die Howard dort erlebt hat, immer weiter gegeben, daher ist einiges dazu bekannt. Howard wird in den Büchern zwar oft als, auf der Titanic gestorben, bezeichnet, er war aber einer von denen die mit Booten einige der Passagiere gerettet haben.

Ich habe die letzten Jahre immer wieder Recherchen angestellt, um soviel wie möglich über die Titanic heraus zu finden.

Es stimmt zum beispiel nicht, das Captain Smith mit dem Schiff unterging, er machte sich unfassbarerweise mit einem der Boote aus dem Staub, was aus ihm wurde ist nicht bewiesen, einige behaupten, er sei wenig später in den eisigen Lüften gestorben, andere behaupten, das er sich die Klamotten eines anderen Mannes angezogen haben soll, und gerettet wurde, es ist nichts genaueres bekannt über den Captain, also mir zumindest nicht, und ich habe etliches in Erfahrung gebracht was die Titanic betrifft.

Es war damals die größte Katastrophe in der Geschichte der Seefahrt, ich bin stolz darauf, dieser Linie anzugehören, und einigen die es interessiert die Story nach der wahren begebenheit, und den Erlebnissen von Howard Bailey zu erzählen.

Es wurde damals für den Film einiges hinzugedichtet, aber nicht alles, zum Beispiel die Kapelle, sie spielte tatsächlich bis zum Ende.

Ich freue mich euch über die wahren Hintergründe aufklären zu können.

Gruß

Kleine Korrektur nicht Beatrice Wood sondern eine Dame aus einem sehr reichen Haus, war als Comtess auf dem Schiff, ich hatte meine Notizen vertauscht.

2

Wieso wird dann überall gesagt dass Rose Dewitt-Bukator nur erfunden wurde und nicht existierte? Ich glaube kaum dass man das nicht herausgefunden hätte wenn es wirklich so wäre.

2

Nette Geschichte, aber das ist falsch.
Der Entwickler des Blockbusters Titanic hatte bereits bestätigt, dass Rose und Jack nur einer Fiktion entsprechen und dementsprechend die Geschichte auch vollkommen ausgedacht ist.
Auch die Diamantkette mit der Bezeichnung „Das Herz des Ozeans“ ist nur eine reine Fiktion.
Das ist nur eine von dem Hope-Diamanten nachempfundene Requisite.

Welche Personen aus dem Film real sind ist leicht zu googlen:

Captain edward Smith

Er ging mit dem Schiff unter, jedoch wurde seine Leiche nie gefunden.

Magaret Molly Brown

Auch wie im Film hatte Sie in  Courage und überlebte durch Benutzung eines Rettungsbootes wie im Film gezeigt.

Thomas Andrews

Er starb mit der Titanic zusammen und wurde danach als Held gefeiert.

Bruce Ismay

Bruce Ismay wurde nicht nur im Film als Feigling definiert, sondern hatte den Ruf danach des überlebten Unglücks.
Er fordert zuerst eine Tempo-Erhöhung des Schiffes und später, als es sinkt, schummelt er sich an Frauen und Kindern vorbei in eines der wenigen Rettungsboote

Und auch die Band der Titanic ist echt und hat nicht nur im Film, sondern auch in echt bis zum Schluss gespielt mit dem Ziel der Vermeidung einer Massenhysterie.
Die Band starb mit der Titanic zusammen.

4
@Tomi12623

Trifft aber nicht ganz zu, es ist so wie Alyna77 beschrieben hat gewesen, DeWitt-Bukator ging als 17 jährige unbedeutende auf die Titanic usw. .

Ich habe etliche Recherchen gestartet, glaubt ihr, das wenn der Entwickler bestätigen würde, da es so war, dann noch alle ruhig bleiben würden, dann würde man versuchen das Schiff weiter zu erkunden, was aber aus etischen Gründen nicht gerne gesehen wird. Der Kommentar von Tomi12623 ist da mehr verschwörung finde ich.

0

Rose Dewitt Bukater ist eine fiktionale Figur. James Cameron ließ sich bei der Entwicklung der Figur von einer realen Person inspirieren, von Beatrice Wood. Allerdings finden sich in der Biografie beider Personen nicht so viele Parallelen. Vermutlich war vor allem Beatrices Charakter ein Vorbild für Rose.

Beatrice stammte aus einer wohlhabenden us-amerikanischen Familie, machte sich aber finanziell völlig unabhängig von ihren Eltern. Sie hatte für sich beschlossen, dass sie nur ihren eigenen Weg gehen konnte, wenn sie sich selbst finanzierte. Für ihre Liebe investierte sie viel. Sie muss ebenfalls recht dickköpfig gewesen sein, so wie ja auch Rose im Film.

Beatrice ist allerdings bei dem Unglück nicht auf der Titanic gewesen. Für die Handlung beim Untergang der Titanic waren Augenzeugenberichte der Überlebenden Vorlage. Deswegen agieren auch die Figuren im Film so überzeugend. James Cameron mischte mehrere Figuren und Erlebnisberichte so, dass seine Figuren real und völlig überzeugend wirken. Ihr Handeln ist nachvollziehbar und man kann sich super in die Personen hineinversetzen. Außerdem lässt Cameron auch einige Figuren in seinem Film auftauchen, die tatsächlich damals beim Untergang der Titanic dabei waren. Welche das waren, hat Tomi hier schon geschrieben: Captain Edward Smith, die unsinkbare Molly Brown, der Schiffskonstrukteur Thomas Andrews und andere. Außerdem gehen verschiedene kleinere Nebenhandlungen auf wahre Begebenheiten zurück.

Da wird mal wieder der Verschwörung gut geholfen, es wurde in dem Fall einiges Vertuscht, und auch verfälscht für den Film, da man ihn ja nie mit den Wahren gegebenheiten hätte rausbringen können, es wäre dann kein Kassenschlager geworden.

Es gibt etliche Bücher, welche unteranderem, wenn man weiß wo man suchen muss, findet man diese auch, klarstellen, wenn man die Aufzeichnungen liest, das für den Film alles umgeschrieben wurde, und auch einiges verfälscht wurde.

Ich habe mittlerweile rausbekommen, das die im Vorspann gezeigte jüngere Frau, auch tatsächlich die Tochter von Rose DeWitt-Bukator bzw. Rose Calvet war.

Rose Calvet ist Anfang der 2000er Jahre im hohen alter Verstorben.

Nach und nach werden sowieso etliche Verschwörungen aufgedeckt, irgendwann vielleicht auch diese, es ist nämlich in der Filmperspektive, verfälschte Abschnitte auf druck einiger hohen Persönlichkeiten so verändert wurden, daher wird auch der Entwickler sich nicht in die Nesseln setzen, und bestätigen, das es tatsächlich der wahrheit entspricht.

0

Nein ist erfunden 

So eine Romanze wäre Nie möglich gewesen 

Da die 3 klasse nie Kontakt zu der ersten Klasse hatte

Die erste Klasse hatte Angst vor evtl Krankheiten die sie mitbringen 

Die wurden gut getrennt,  man hat schon  gut gesorgt da die sich nicht über den weg laufen 

Die Geschichte wurde nur erfunden. Diese alte Frau, die das erzählt hat, war aber wirklich auf der Titanic

Welche Frau Bitte? Niemand aus dem Film war auf dem Schiff 

0
@blubblub1912

Rose Dewitt-Bukator war auf der Titanic, und starb kurz nach der Jahrtausendwende im hohen Alter, einige Jahre vorher gab sie den Forscher das Interview.

0

Die Frau, die die Geschichte erzählt. Das war eine Überlebende.

0
@bienchen17w

Nein das war eine schauspielerin. Wie bereits erwähnt wurde: niemand aus dem film von 1997 war auf dem schiff

0
@Goblin124

Die Namen W. Murdoch (Offizier) ,  Ismay (Direktor) , Smith (Kapitän) , Guggenheim (Passagier) , Astor (reichster Mann auf dem Schiff) und Andrews (Schiffsarchitekt) sind wahre Personen auf der Titanic und kamen auch in Film vor. 

0

Nein das ist diese Gloria. Die war nie auf der Titanic

0
@Alina291

Negativ, die Gloria zeigen sie zwar im Film, in wirklichkeit basiert es auf den Erzählungen von Rose Dewitt-Bukator, oder besser gesagt, Rose Calvet.

0

Nein, die Geschichte basiert auf den Erzählungen von Rose Dewitt-Bukator, welche persönlich auf der Titanic war.

0
@torro1592168

Torro1592168 du glaubst das jetzt nicht im Ernst das der Film nach waren Begebenheit verfilmt wurde 😂😂😂😂😂

1
@blubblub1912

Ist der Fall, schau in die Bücher zur Titanic, da wird Howard Bailey auch erwähnt, er hat es miterlebt was dort abging, es gab dennoch viele Zeitzeugen.

0

Das Herz des Ozeans ist übrigens tatsächlich auf dem Grund des Atlantiks versunken, das Bild an Anfang des Films zeigt den Diamanten.

Für den Film wurde eine aufwendige Nachbildung erstellt.

0
@torro1592168

nicht wie oft behauptet, es wäre nur dazu gedichtet. Ich plane wenn alles Gut läuft, ich einige meiner Notizen und Aufzeichnungen dazu wieder finde, zum 108 Jahrestags des Untergangs das ganze in einem Blog zusammen zu tragen, denn auch in der Presse oder auf den Seiten der Suchanbieter ist einiges leider verfälscht, wie es bei einigen Storys wie Area 51, der Mondlandung usw. vorgekommen ist, einiges davon wurde absichtlich so dagelegt.

0
@torro1592168

So ein Müll du da von dir gibst. Du hast dich nicht genug mit der Titanic beschäftigt. Sonst wüsstest du das, das Herz des Ozean erfunden ist und diese Kette nicht gibt. Die g

Kette würde dem Hope diamenten nach empfundenen

0

Was möchtest Du wissen?