Tischdeckenziehen,:Tischdecke runter, Geschirr bleibt drauf?

2 Antworten

Ausschlaggebend ist hier hauptsächlich das Maß der Beschleunigung, das die Tischdecke erfährt. Natürlich spielen auch die Haftreibung und Gleitreibung zwischen Decke und Geschirr noch eine Rolle. Es gilt, die Geschwindigkeit der Tischdecke auf eine möglichst hohe Anfangsgeschwindigkeit zu bringen und diese bis zum Ende des Vorgangs möglichst beizubehalten, sonst gibt es Scherben.

So falsch liegst du mit der Behauptung nicht, allerdings solltes du die (syncopcgda schrieb es bereits) die Wechselwirkung nicht einfach "vernachlässigen" - denn die ist auschlaggebend für die Geschwindigkeit.

Auch hat Körper B (das Geschirr) eine Bewegung - die natürlichste der Welt - nach unten...

Beim überwinden der Haftreibung - muss also die Trägheit mitbeachtet werden...

LG Sam

Welche Kraft wirkt hier genau?

Hallo, was für eine Kraft wirkt auf einen Körper der geradlinig und konstant bewegt wird ?

Bei der Antwort steht = keine

Dies verstehe ich aber nicht, wenn der Körper bewegt wird dann muss es doch eine Kraft geben. Kann mir da jemand bitte helfen ?

...zur Frage

wechselwirkungsprinzip/kräftegleichgewicht

Hallo Leute,

ich verstehe den Unterschied zwischen Kräftegleichgewicht und Wechselwirkungsprinzip nicht ganz. Ich denke, der größte Unterschied ist, dass beim Kräftegleichgewicht die Kräfte an einem einzigen Körper wirken und beim WEchselwirkungsprinzip an mehreren Körpern.

Aber ich habe hier ein Bild (link) bei dem 2 Skater an einem Seil ziehen, (das rechte) es steht beim Thema Wechselwirkung, warum? sollte das nicht eher Kräftegleichgewicht sein?

http://nibis.ni.schule.de/~ursula/Physik/Mechanik/Kraeftegleichgewicht.htm

Kräftegleichgewicht: Ist die resultierende Kraft = 0, so herrscht am Körper Kräftegleichgewicht und er verharrt in seinem Bewegungszustand..

Wechselwirkungsprinzip: Actio = Reactio, Immer wenn ein Körper A auf einen Körper B eine Kraft FA auf B ausübt, so übt der Körper B auf den Körper A die Kraft FB auf A aus. FA auf B = FB auf A, zeigt jedoch in die entgegengesetzte Richtungen.

Vielen Dank schon mal für Antworten!

...zur Frage

Warum ziehen sich alle Massen gegenseitig an?

Es handelt sich natürlich um die Gravitation. Aber kann die Wissenschaft erklären, warum es die Gravitation gibt, bzw. wie sie zustande kommt? Woher weiß eine Masse von der anderen Masse, was verursacht die Kraft?

...zur Frage

Kann mir vielleicht bei diesen Kinematik -Aufgaben behilflich sein (Physik)?

Hi meine lieben,

Habe grad ein Problem bei diesen Aufgaben (3 und 4). Ich kenne zwar die Grundgleichungen s=vt und s=1/2a*t2 aber ich weiß nicht wie ich sie hier anwenden soll... Wäre echt froh, wenn mir da wer helfen könnte ☺️☺️😄

LG ABBEY

...zur Frage

3. Newton‘sches Axiom - Frage zu Definition

ich habe eine frage zu der folgenden Definition:

Wenn ein Körper auf einen zweiten Körper eine Kraft ausübt, übt auch der zweite Körper eine gleich große, entgegen gerichtete Kraft auf den ersten aus.

Die obige definition gilt aber nur wenn die beiden Körper im Ruhestand bleiben oder? wenn ich jetzt mit der hand einen tisch schiebe, dann wirke ich auf den tisch eine kraft aus und der tisch wirkt auf meine hand eine kraft aus, aber die kraft des tisches ist nicht genau so groß wie meine kraft, sondern kleiner, sonst würde sich der tisch nicht verschieben

habe ich das so richtig verstanden?

...zur Frage

Zentripetalkraft Wirkung?

Bei einer Kreisbewegung wirkt ja die zentripetalkraft die den Körper auf einer Kreisbahn hält, wenn aber doch eine konstante Kraft auf einen Körper in Richtung kreismittelpunkt wirkt, warum bewegt sich der Körper dann nicht in Richtung Mittelpunkt des Kreises ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?