tipps und tricks zur noten verbesserung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich bin auch im Moment in der 10. Klasse auf einem Gymnasium und hatte letztes Jahr ungefähr das gleiche Problem... ich habe angefangen mich in jedem Unterricht vorne hinzusetzten neben Leute die dich nicht die ganze Zeit ablenken und bin dem Unterricht gefolgt und habe so sehr gut mit gearbeitet ... außerdem wenn du in Fächern in denen du nicht gerade begabt bist (Mathe, Bio,....?) immer deine Hausaufgaben machst und im Unterricht fragen stellst wird alles so einfach und du merkst plötzlich das du gar nicht so dumm bist wie du dachtest :D außerdem musst du wenn du aufmerksam bist im Unterricht und wie gesagt Hausaufgaben machst , fast gar nicht mehr lernen weil alles in deinem Kopf hängen bleibt :o und rechtzeitig auf arbeiten vorbereiten ... ich bin voll der Chaos Mensch und habe immer wieder hefte etc. vergessen, da habe ich mir ein Ordner angeschafft wo alles reingeheftet wird also alle Blätter zu jedem Fach und auch das was du so aufschreibst ... so vergisst du nie was ! hat mir so unglaublich geholfen auch wenn es schwer wird nach einer Zeit das ganze Zeug zu tragen lohnt es sich auf jeden fall! joa das war das eigentlich .... ich wünsche dir ganz viel Glück für dein Zeugnis !! :))

mehr lernen zusatz aufgaben erledigen mehr am unterricht beteiligen freiwillige Referate machen immer gut auf arbeiten vorbereiten es gibt auch so übungsbücher wo man noch mit lernen kann (kosten zwischen 2euro und 10Euro) oder zu förder kursen gehen (da wird man aber meistens nur genommen wenn man sie dringend nötig hat)

Das sind doch schonmal gute Ansätze. Ich würde mich auf die Fächer spezialisieren die du gut kannst und die dir Spaß machen. In denen deine mündliche mitarbeit verbessern und gute Noten schreiben.

Am besten hilft es, wenn du deine Aufgaben gewissenhaft erledigst.

Hallo,

na ja lernen und dich viel am Unterricht beteiligen. Du musst halt versuchen den Stoff zu verstehen und evtl. fragen stellen. Wenn du etwas weißt, immer melden und sinnvolle Beiträge zum Unterricht beitragen. Die mündliche Note macht ja den größeren Teil der Gesamtnote aus.


Tipps zum lernen:

  • Verschaffe dir einen Überblick. Erstelle eine Liste, was du alles machen musst
  • Lernplan erstellen, sprich teile den Lernstoff in kleine Portionen ein und halte zeitlich fest, wann du dich womit beschäftigst.
  • Pausen einplanen, spätestens nach 90 Minuten eine Pause einlegen
  • Gesunde Ernährung, dann kannst du dich besser konzentrieren
  • Belohnungen bei Erfolg
  • aufgeräumtes Arbeitsplatz
  • Ruhe ist wichtig: Fernseher, Handy etc. ausschalten
  • Fenster öffnen und regelmäßig für frische Luft sorgen
  • in der Bibliothek lernen, dort ist es leise
  • Überlege zu welcher Zeit dir das lernen am leichtesten fällt (Ist bei jedem anders)
  • Einfach anfangen , das anfangen ist meistens am schwersten

Verbinde unterschiedliche Methoden: Lese Texte laut vor, schreib Dir Wichtiges heraus oder markiere Informationen farbig. Mach Dir Stichpunkte, fertige Zeichnungen oder Mindmaps an. => Abwechslungsreich lernen

Fertige Karteikarten an. Dabei beschränkst Du Dich auf das Wichtigste und fasst dieses grob und in eigenen Worten zusammen. Dadurch lernst Du bereits, während Du die Karten erstellst. Zudem kannst Du Karteikarten überall mit hinnehmen und Dir unterwegs immer wieder anschauen.

Versuche, den Stoff zu visualisieren und finde Eselsbrücken. Wenn Du abstrakte Lerninhalte auf Deinen Alltag beziehst oder mit persönlichen Interessen oder bereits bestehendem Wissen verknüpfst, fällt es Dir leichter, diese zu behalten.

Das gelernte immer wieder wiederholfen. Dabei ist es wichtig, dass Du Deine Karteikarten und Zusammenfassungen zunehmend weniger zu Hilfe nimmst und stattdessen versuchst, den Stoff aus dem Kopf zu ergänzen

Les dir das ganze vor dem schlafen gehen nochmal durch. Im Schlaf wird es nochmal verarbeitet.


Für das mündliche: Du musst dich einfach so oft wie möglich am Unterricht beteiligen. Möglichkeit zum Motivieren beim melden: Du kannst z. B 5 Stifte auf dem Tisch zu legen. Das bedeutet, dann das du dich 5 mal melden musst. Wenn du dich am Unterricht beteiligt hast, legst du einen Stift wieder zurück. Andere Möglichkeit wäre eine Strichliste zu machen. Also immer einen Strich zu machen, wenn du etwas zum Unterricht beigetragen hast, dabei könntest du auch notieren, ob der Beitrag sinnvoll, richtig oder falsch war.

Als Motivation zum lernen kannst du einen Berufswunsch oder so nehmen. Du lernst ja für ich und deine eigene persönliche / berufliche Zukunft

LG Jasmin

vielen lieben dank !! super lieb!

0

Mache dir ein Notiz (Strichliste), wie viel du dich im Unterricht gemeldet hast. Zeige es dem Lehrer und rede mit ihm am Ende der Unterricht. Außerdem musst du bei Arbeiten und Test vorbereitet sein. Referate und freiwillige Aufgaben geben dir Extra Punkte! Viel Glück im nächsten Halbjahr.

musst mehr lernen, bei schwierigen fächern nachhilfe nehmen, hausübungen machen, noch mehr lernen, vorbildlich verhalten, und wieder immer mehr lernen

ist ja logisch

Welche Note hattest du in Deutsch? In der 10. Klasse Gymnasium erwarte ich aber ein fehlerfreies Posting.

sie oder er hat ja nur Tippfehler keine schreibfehler sp*st

0

immer diese internet- deutschlehrer 😒

0

Was möchtest Du wissen?