Tipps gegen Faulheit?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich find die Methode "Eat the frog" ziemlich gut. Du erledigst als erste Aufgabe des Tages die, die du am meisten hasst.

Du zwingst dich dann war zu dieser Aufgabe, aber danach läuft der Rest meistens leichter.

Ich motivier mich noch so "Ich mach jz eat the frog und wenn ich danach doch keine Energie hab noch andere Aufgaben zu machen, darf ich es sein lassen, schließlich hab ich das schlimmste heute schon erledigt"

Habe das selbe Problem.

Du hast wahrscheinlich kein Ziel vor Augen und denkst das ist alles sinnlos.
Stell dir ein mal vor wie dein Leben später mal aussieht wenn du die Schule verhaust und danach wie es aussieht wenn du nen 1er Abschluss bekommst.
Versuch außerdem mal deinen Tag schon vorher zu strukturieren, damit du jedes mal einen Plan hast.

Glaub mir, ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass ich nochmal in der Zeit zurück gehen kann um von Anfang an zu lernen, ich bereue es heftig, so faul gewesen zu sein in der Schule.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

To-Do-Listen schreiben und zwar mit Angabe, wann du es machst, am besten legst du ein großes Blatt an mit einer Spalte für jeden Tag. Dann trägst du es ein. Wenn es niedergeschrieben wurde, fühlt es sich verpflichtender an.

ich kenne das, muss mir auch immer in den allerwertesten treten, damit ich alles erledige. mir hilft auch die alt bewährte to do liste. und versuche, soviel wie möglich am ende des tages abzuhaken. das motiviert mich, denn die erledigten dinge und die häckchen geben mir ein super gefühl.

Bewusstsein. Wahrscheinlich prokrastinierst du eher, da du Aufgaben eher aufschiebst und vorher eher nichts produktives machst. Versuche dir doch mal, bei den Sachen, die du stattdessen machst, bewusst zu werden, warum du sie gerade machst und dass du deine Aufgaben stattdessen machen könntest. Führe dir auch ruhig vor Augen, wie du dich fühlst, wenn du die Aufgaben wieder nicht geschafft hast im Gegensatz dazu, wie du dich fühlen könntest, wenn du sie doch hinter dir hast.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?