Therapeut und Verliebheit

9 Antworten

Ein seriöser Therapeut hält eine gewisse emotionale Distanz zu seinen Patienten. Es sollte nicht vorkommen, dass er sich zu ihnen in einer mehr als freundschaftlichen Art hingezogen fühlt und sollte so etwas geschehen, wird er die Therapie abbrechen.

Wohl kaum und ein Therapeut wird generell schauen die professionelle Distanz zu wahren, sprich: sich gar nicht erst auf eine solche private Ebene zu begeben.

Warum sollte er das tun? Er kann durch liebestechnische Übergriffe seine Zulassung verlieren. Natürlich sind auch Therapeuten nicht davor geschützt, sich plötzlich in eine ihrer Patientinnen zu verlieben.

Was möchtest Du wissen?