Warum vertragen Pandas rohe Bambussprossen, die Blausäure enthalten?

4 Antworten

Das ist bei allen Lebewesen sehr unterschiedlich, wie sie Giftstoffe vertragen. Der Stoffwechsel arbeitet eben bei jedem anders. 

Logischerweise können Pflanzenfresser mit Giften in Futterpflanzen besser umgehen, Fleischfresser brauchen das in der Natur ja nicht oder kaum. Eine kleine Maus verträgt (im Verhältnis zum Körpergewicht) 4x so viel Blausäure, wie ein Hund.

Der Stoffwechsel des Pandas hat sich, obwohl sein Verdauungssystem dem eines Fleischfressers entspricht, mit Darmbakterien an die Pflanzennahrung angepasst. Er kann das Gift mit Enzymen (z.B. Rhodanase) in unschädlichere Substanzen umwandeln und größtenteils mit dem Urin ausscheiden.

Alle Tiere haben eine unterschiedliche Physiologie, mit der sie sich an ihren Lebensraum anpassen. Dazu gehören angepasste Enzyme, die die Stoffe zerlegen, die im jeweiligen Futter vorkommen. Es gibt Gemeinsamkeiten zwischen ähnlichen Gruppen, z.B. Pflanzenfresser ähnlicher Gruppen oder ähnliche Mechanismen in ähnlichen Lebensräumen, aber man kann nicht davon ausgehen, dass was für die eine Art gut oder schlecht ist, es automatisch auch für die andere Art ist zumal Pandas als spezialisierte Pflanzenfresser ziemlich weit vom Allesfresser Mensch entfernt sind.


Weil für verschiedene Lebewesen auch unterschiedliche Stoffe giftig sind. Pandas haben sich zumindest schon teilweiese auf Bambus als Nahrung angepasst und vertragen die Inhalsstoffe besser. Trauben, Avocado und Zwiebeln zb sind für Menschen gesund während sie für Hund auch Katzen giftig sind.  Auch Schokolade vor allem mit viel Kakaoanteil ist für Hunde giftig. Einige Früchte können Vögle ohne Probleme fressen während Menschen  sie nicht so gut vertragen.  Der Koala kann hoch giftigen Eukylyptus fressen weil er angepasst ist aber selbst er frißt nur wenige Sorten und Blätter die wenige Gift enthalten weil es in hohen Dosen selbst für ihn giftig ist.  Aber er verträgt deutlich mehr als andere Tiere auch Menschen.

Was möchtest Du wissen?