Terassenabdeckung durch LKW Plane?

5 Antworten

Ich benutze seit mehreren Jahren eine LKW-Plane und hatte damit nie Probleme. Partyzelte sind ja auch erlaubt. Meins ist halt Marke Eigenbau. Ich habe mir eine stabile Holzkonstruktion gefertigt, über die ich im Frühjahr die Plane (3x7 meter) lege und dann mit Gummiseilen abspanne. Eine gewisse Dachneigung muß man beachten, damit sich keine Wassersäcke bilden, die dann natürlich eine große Last darstellen. Ich benutze diese Konstruktion seit 7 Jahren mit Erfolg und hatte auch keine rechtlichen Probleme. Im Winter kommt die Plane natürlich ab, wegen der Schneelast.

Hm, zu den anderen, die scheinen wohl allesamt im Vorstand zu sein fiesgrins Zunächst einmal: Gestattet ist, was nicht verboten ist. Demnach auch eine Plane oder (wie meine Gartennachbarin) seitliche (aufrollbare) Windschutze, alles was Du nicht dauerhaft installierst und ohne Aufwand entfernen kannst. Als Beispiel: Es findet eine Begehung statt (z.B. vom Stadtverband) und Du erfährst es erst, als die das Tor durchschreiten ;-).... Jetzt aber husch husch und sich grinsend in den Lehnstuhl setzen ggg

Eine Plane ist nichts Verbotenes also sollte das gehen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es darunter ganz schön heiß wird.

Welche Bedingungen muss der gemeldete Wohnsitz haben?

Ich möchte mir ein Grundstück kaufen und dort in einen recht großen Luxus Wohnwagen wohne dafür werd ich wohl keine Baugenehmigung brauchen aber als festen Wohnsitz geht er nicht durch. Nun fragen ich mich ob einfach ein kleines günstiges Minihäuschen als Wohnsitz durchkommt.

Wo ist da die Grenze und braucht ein Wohnsitz alle diversen Anschlüsse wie Strom und Wasser oder müssen es nur 4 fest verbaute Wände sein?

...zur Frage

Darf der Vorstand ohne Erlaubnis einen verpachteten Garten zur Kontrolle betreten?

Hallo, ich bräuchte eure Hilfe. Der Vorstand in unserem Kleingartenverein betritt regelmäßig verpachtete Gärten um nach dem "Rechten" zu sehen jedoch findet das ganze teilweise ohne dem bei sein der Pächter statt und wir Mitglieder wissen auch nicht wann die Begehungen statt finden. Auf der Mitgliederversammlung wurde uns vom Vorstand erklärt das laut Satzung für den Kleingartenverein der Vorstand sehr wohl berechtigt ist die Gärten zu jeder Zeit zu betreten. Es steht folgender Satz in der Satzung: Vorstandsmitglieder des Vereins sowie Vertreter der Aufsichtsbehörde und des Grundeigentümers sind zum Betreten des Gartens berechtigt. Ich bin aber doch der Meinung das es nicht heißt sie können ohne vorherige Anmeldung die Gärten betreten wie sie wollen oder irre ich mich da?

...zur Frage

HILFE! Müssen wir ein ungenehmigtes(!) Vordach übernehmen, damit wir den Kleingarten bekommen?

Hallo zusammen,

wir brauchen dringend Ratschläge und Unterstützung. Nach langem Suchen haben wir nun endlich einen Kleingarten gefunden, den wir unbedingt haben wollen. Nun hat der Vorpächter aber vor 3 Jahren ein 2000-Euro-teures Vordach (8qm) an das Haus (12qm) gebaut und keine Baugenehmigung. Der Vereinsvorstand meinte zunächst, dass wir das Vordach nicht(!) übernehmen brauchen. Der Vorpächter behauptet nun aber, dass der Vorstand ihm versichert habe, nur solche Nachpächter zu bringen, die das Vordach übernehmen. Wenn wir das nicht machen, könnten wir den Garten nicht pachten, behauptet der Vorpächter.

Wir sind jetzt verunsichert und brauchen Hinweise, wie wir uns verhalten sollen. Denn angeblich habe der Vorstand damals gesagt, dass keine Baugenehmigung nötig sei. Evtl. war das ein Fehler des Vorstandes und er sucht tatsächlich nach jemandem, der dieses Vordach übernimmt.

Wir wollen auch nicht dem Vorstand gegenüber unangenehm auftreten, sonst haben wir dann gar keine Chance mehr auf einen Garten. Was würdet Ihr an unserer Stelle machen? Und Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Ausbildung GaLaBau als Frau?

Hallo zusammen. Ich bin inzwischen 19 Jahre alt und weiß wie viele andere auch nichts mit meinem Leben anzufangen. Ich habe letztes Jahr mein Abitur abgebrochen (weil es mir zu schwer wurde und ich mit einem relativ guten Fachabitur raus wollte), habe also den schulischen Teil des Fachabiturs und habe danach eine Ausbildung zur Physiotherapeutin begonnen. Ich habe festgestellt, dass es nicht der Beruf ist, den ich machen möchte, weil ich mich zum einen nicht in die Lage der Patienten hineinversetzen kann und zum anderen mir die Logik fehlt, aus dem EINEN Schmerz Schlüsse zu ziehen. Ist ja auch jetzt egal. Auf jeden Fall stehe ich erneut vor der Frage, was ich mit meinem Leben anfange. Ich habe keine besonderen Talente oder Fähigkeiten. Hobbymäßig bin ich mal reiten gegangen. Das einzige, was mich wirklich begeistert und interessiert, ist die Natur mit ihrer Vielfalt. Der passende Beruf dazu? Natürlich Garten und Landschaftsbau. Ich liebe es, mir Gärten im Kopf vorzustellen, wie ich sie plane zu gestalten etc. Nur wirft meine Familie mir dauerhaft vor, ich hätte nicht genügend Kraft, um einen solchen Beruf ausüben zu können. Klar, haben sie da schon recht, aber Kraft kann man mit viel Training erlangen. Was denkt ihr darüber, als Frau einen solchen Beruf zu machen? Ich denke natürlich nicht nur an die schönen Seiten des Berufs. Aber bei Wind und Wetter draußen zu sein macht mir nichts aus. Wofür trage ich denn dann dementsprechende Arbeitskleidung?

Bitte spart euch unnötige Kommentare wie: "Mach doch erstmal etwas zu Ende, bevor du etwas neues anfängst" oder ähnliches. Das durfte ich mir schon oft genug von meiner Familie anhören und ich finde es Schwachsinn, etwas zu beenden, was ich nicht mehr machen möchte und worin ich mich im späteren Leben nicht sehen kann. Das ist nur verschwendete Lebenszeit.

Danke für eure Antworten :) LG Annika

...zur Frage

Pergola an Balkon befestigen?

Hi Leute!

Ich werde mir selbst eine Pergola bauen und wollte fragen ob es möglich ist bzw. sicher ist die Pergola auf einem Balkon zu Befestigen.

Die Pergola wird aus Holz bestehen und Doppelstegplatte also kein Glas haben. Hält das ein Balkon normalerweise aus? Ich weiß hier kann mir niemand eine Garantie geben jedoch möchte ich nur wissen ob das sofort ein Schuss in den Ofen ist., dnn ich kenne mich bei Statik leider überhaupt nicht aus ( Man muss ja auch bedenken, dass im Winter Schnee drauf liegt) Sollte es nicht gehen gibt es ja noch die Möglichkeit die Pergola auf 4 Stützen zu stellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?