Darf der Vorstand ohne Erlaubnis einen verpachteten Garten zur Kontrolle betreten?

6 Antworten

was wäre denn wenn du nicht da bist und der garten ist abgeschlossen? Dann kann auch niemand rein und dann geht es nur mit Anmeldung! Mach das mal! Meiner muss sogar zu sein weil ich einen Fischteich habe und es könnten Kinder darin ertrinken! Ausserdem habe ich eine Sicherung eingebaut wegen Einbruch die ich immer erst vor dem betreten deaktivieren muss! Sag das mal dem taktlosen vorstand!

Ich denke mir mal, das die Satzung des Vereins bindend ist. Aber zur Vorsicht würde ich mal einen Anwalt fragen. Erste Beratung ist kostenlos. Im Zweifel ist dieser Satz in der Satzung sittenwidrig. Außerdem ist es rücksichtslos, ohne Anstand.

Die ganze Antwort ist absoluter Quatsch!!!!Seit wann ist eine Erstberatung beim Rechtsanwalt kostenlos? Und seit wann ist es "sittenwidrig",wenn der Vereinsvorsitzende berechtigt ist,die Gärten zu betreten?

1
@rainerpb

Die Klausel ist sittenwidrig. Und Erstberatung ( oder Auskunft ) ist doch kostenlos.

0

Wenn der Fragesteller den Eigenanteil der Rechtsschutzversicherung bezahlen will, dann soll er das tun. Zukünftig sind dann vermutlich alle Vereinssatzungen hinfällig , weil die Vorstände Angst haben, dass jedes Mitglied seinen Anwalt befragt.

0

Im Normalfall wäre so etwas Hausfriedensbruch. Wer allerdings Vereinsmitglied ist, hat damit solchem Tun zugestimmt. Also Anmeldung bedarf es nicht.

Wer zahlt den Schaden für Sachbeschädigungen im Kleingartenverein?

In unseren Kleingartenverein wurde ein Stromkasten gewaltsam von Unbekanten geöffnet und das Schloss beschädigt so das es ausgetauscht werden musste. An den Stromkasten sind 4 Pächter angeschlossen. Jetzt verlangt der Vorstand des Gartenvereins das die 4 Pächter für die Reperaturkosten des Stromkastens aufkommen, sonst wird der Pachtvertag gekündigt.

MÜSSEN DIE PÄCHTER FÜR DEN SCHADEN AUFKOMMEN???

...zur Frage

Ist die Vorstandschaft Teil der Mitgliederversammlung?

Organe des Vereins sind laut Satzung die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Wenn in der Vereinssatzung steht: "die Mitgliederversammlung entscheidet über..."...

hat die Vorstandschaft dann ebenso ein Stimmrecht wie die restlichen Mitglieder, oder ist die Vorstandschaft davon ausgenommen?

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Rücktritt des 2.Vorstandes wann wirksam?

Nachdem der 2 Vorstand seinen Rücktritt und seinen austritt aus dem Verein mitgeteilt hat, wann ist dieser gültig??? Wenn er wie im Kündigungsschreiben gefordert schriftlich vom Vorstand bestätigt wurde oder bei der nächsten ausserordentlichen Mitgliederversammlung??

In der Satzung steht, dass der 1. und 2. Vorstand einzeln vertretungsberechtigt sind.

...zur Frage

Welche Rechte haben Mitglieder des erweiterten Vorstands im Innenverhältnis?

Wir haben sogar in der Satzung festgelegt, dass ein erweiterter Vorstand nicht vorgesehen ist. Also sprich es im Außen- wie im Innenverhältnis nur die BGB-Vorstandsmitglieder (im Sinne von §26 BGB) gibt (bei uns 1. und 2. Vorsitzender). Doch wie wäre es theoretisch wenn es einen erweiterten Vorstand geben würde (Kassenwart, Schriftführer, Sportmanager...)? Hätten diese in den Vorstandssitzungen dann dieselben Stimmrechte, wenn sie doch eigentlich nur Beisitzer sind?

...zur Frage

Internationaler Verein?

Liebes Forum,

Die Situation: Eine internationale NGO mit Sekretariat in Deutschland soll im Vereinsregister als gemeinnütziger Verein registriert werden. Die erste konstituierende Mitgliederversammlung findet in Deutschland statt.

Das Problem: Einige Mitglieder, also möglicherweise auch der potentielle Vorstand, werden am Tag der Mitgliederversammlung Abends abreisen. Als internationale NGO, werden darauffolgende jährliche Mitgliederversammlungen NICHT in Deutschland stattfinden.

Die Frage: Spielt es eine Rolle, dass die Vorstandsmitglieder potentiell keine Deutsche Staatbürgerschaft haben? Muss der Notar die Unterschriften ALLER Vorstandsmitglieder beglaubigen? Müssen bei späteren Vorstandswechseln (außerhalb Deutschlands) die Unterschriften beglaubigt werden lassen?

Vielen Dank für eure Antworten!!!

...zur Frage

Was kann man tun, wenn Vorstand gegen Satzung verstößt und die Mitglieder gleichgültig diesbezüglich sind?

Hallo, ich bin in einem Gartenverein (e.V.) Mitglied, war vorher im Vorstand, wo ich ausgetreten bin. Der Restvorstand verstößt in einigen Punkten gegen die Satzung (Aufnahme Neumitglieder, Protokollführung) und das Vereinsrecht. Die Mitglieder interessiert es aber nicht, sind wahrscheinlich froh, dass es überhaupt einer macht, und der Vorstand macht trotz Ansprechens der Probleme weiter wie bisher. Es wird gegen das Vereinsrecht verstoßen, nicht gegen Strafrecht. Sicherlich besteht die Möglichkeit des Autritts aus dem Verein. Aber gibt es noch andere Möglichkeiten? Und wenn ja, welche Auswirkungen hätten diese auf den gesamten Verein? Bitte nur vernünftige Antworten und nein, ich bin kein Querulant, der den Verein zerstören möchte - im Gegenteil. Nur bin ich auf rechtliche Ungereimtheiten gestoßen, die niemand hören möchte. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?