Kinderlärm im Kleingartenverein ist hinzunehmen oder nicht?

13 Antworten

http://www.juraforum.de/lexikon/kinderlaerm
1. Allgemein Lärmende Kinder in der Nachbarschaft werfen die Frage auf, wer Rücksicht nehmen muss: Die Kinder oder die sich durch den Kinderlärm gestört fühlenden Anwohner.

Die Rechtsprechung hat grundsätzlich zugunsten der Kinder entschieden. Dem Spielbedürfnis der Kinder, ungestört schreien, lachen und toben zu können, haben die Gericht durchweg den Vorrang vor dem Ruhebedürfnis der Erwachsenen eingeräumt (u.a. OLG Schleswig 10.10.2001 - 2 W 53/01):

Allein die Überschreitung von Lärmgrenzwerten lässt Kinderlärm indessen nicht zu wesentlichen Beeinträchtigungen im Sinne des § 906 Abs. 1 BGB werden. Anders als bei der Beurteilung der Wesentlichkeit einer Beeinträchtigung durch den Lärm technischer Anlagen ist bei Erzeugen von Lärm durch kindliches Spielen, sei es auf Kinderspielplätzen, im Schulbereich oder auf der Straße, zu berücksichtigten, dass Kinderlärm eine notwendige Ausdrucksform und Begleiterscheinung des kindlichen Spielens darstellt, die nicht generell unterdrückt oder auch nur beschränkt werden kann. Bei einer vorzunehmenden Güterabwägung zwischen den Interessen der betroffenen Nachbarn an Ungestörtheit einerseits und dem Interesse der Allgemeinheit an einer kinderfreundlichen Umwelt andererseits steht daher der Begriff der Wesentlichkeit bei der Beurteilung unter einem allgemeinen Toleranzgebot.

Lärmimmissionen spielender Kinder werden danach nicht dadurch unzumutbar, dass die durch die TA Lärm, die VDI-Richtlinie 2058 oder DIN 18005 empfohlenen Grenzwerte überschritten werden.

Erst lesen, dann antworten..... Es geht um Kinderlärm in der Mittagszeit.... Und nicht grundsätzlich um Kinderlärm überhaupt.... Und ich bin der Meinung, dass Kinder in der Mittagszeit auch Ruhe halten sollten. Jeder der hier so freimütig antwortet als wollte man den Kindern die Stimmbänder rausoperieren sollte sich mal 2 Stunden am Stück durch Kinderlärm beschallen lassen....

Polizei gerufen wurde und den Leuten gesagt wurde das Ruhestörung niemals durch Kinder verursacht werden kann, ist diesbezüglich Ruhe. Wahrscheinlich werdet Ihr aber genau wie wir durch andere Dinge gemopt werden. Wenn Ihr euch sonst an alle Regel haltet, kann man euch aber nix. Haltet durch und wenn es zu viel wird, geht Zivilrechtlich vor. Unterlassungsklage wegen ständiger Belästigung haben wir grade eingereicht. Tipp von mir, schliesst eine Versicherung für das Gebäude ab, kostet beim Verband nicht sehr viel.

Schrebergarten - Verkauf der Laube auf gepachtetem Land

Mein Vater ist krank und kann seinen Garten nicht mehr bearbteiten. Wir haben eine nette Familie gefunden, die den Garten fließend so übernehmen möchte, wie er ist. Wir haben uns auf einen Kaufpreis geeinigt, der sich auf die Laube bezieht, ebenso die Gartengeräte einschließt usw. Leider stellt sich der 1. Vorstand quer. Er fühlt sich wahrscheinlich auf den Schlips getreten, weil mein Vater den Garten nicht verschenkt. So verhalten sich nämlich die meisten Rentner in der Kolonie. Der Verein verdient auf diese Weise einen Haufen Geld. Der 1. Vorsitzende legt uns alle erdenklichen Steine in den Weg. Er benimmt sich wie ein Großgrundbesitzer. Auch die von uns vorgeschlagnen Nachpächter passen ihm nicht. Es ist nun ein Schätzer gekommen, mit welchem er regelmäßig Bier trinkt. Dieser Schätzer hat uns Abzüge für den Garten erteilt, die völlig abnorm sind. (Über 2000 Euro, z.B. für eine zu große Kirsche, eine Toilette usw.) Es wurde auch angerechnet, dass die Laube nicht ausgeräumt ist, dabei wollten die Nachpächter die gute Inneneinrichtung übernehmen, etc. Verlgeichbare Gärten mussten weniger als die Hälfte zahlen. Unser Garten sowie Laube ist übrigens ein einem sehr guten Zustand. Der Pachtvertrag läuft Ende November aus. Wo kann ich mich rechtlich beraten lassen? (Ort Hannover). Welches Mitspracherecht habe ich bzgl. der Nachpächter und Käufer der Laube? Diese ist ja schließlich der Besitz meines Vaters. Kann der Vorstand den Garten aus reiner Schikane unter Wert verscheuern? Wie kann ich mich wehren? Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?